Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Rinteln/Auetal
Rintelner Apfelmarkt

Dass die Apfelernte diesmal so mager ausgefallen ist, hat man dem traditionellen Apfelmarkt in Rinteln nicht angemerkt. Unzählige alte Sorten fanden sich an den Ständen vom Gartenbauverein und Jürgen Pleitner, und auch Martin Müller vom Obsthof Varenholz konnte die Nachfrage befriedigen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Tragischer Unfall auf der A2

Ein schrecklicher Unfall hat sich in der Nacht zu Sonntag gegen 3.30 Uhr auf der Autobahn 2 nahe Todenmann ereignet. Ein 19-jähriger Rintelner fiel über das Geländer einer Autobahnbrücke und stürzte 25 Meter in die Tiefe. Er starb noch an der Unfallstelle.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rinteln

Friedrich Wilhelm Hoppe ist Pendler. Er hat zwei Heimatstädte: Rinteln und Bad Freienwalde, woher seine Lebensgefährtin stammt.

mehr
Feuerwehr Rinteln

Streit am Donnerstagabend im Feuerwehrschutzausschuss: Es ist um 35000 Euro Mehrkosten und die Frage gegangen, wer recht hat: Stadtbrandmeister Friedel Garbe oder Goldbecks Ortsbrandmeister Markus Meier? Der Konflikt entzündete sich an Buchstaben, die einem Laien in Sachen Feuerwehrwesen nichts sagen: MLF oder TSF-W.

mehr
Grundschule Steinbergen

In der Grundschule Steinbergen wird seit etwa zwei Jahren kein Unterricht mehr erteilt. Heißt das, sie ist „geschlossen“? Oder muss es lauten, sie werde derzeit „nicht genutzt“? Für Sascha Gomolzig vom Ortsrat in Steinbergen ergibt das einen wichtigen Unterschied. Theoretisch hat er damit auch recht.

mehr
Windkraftanlagen bei Westendorf
so in etwa? Der einzige Zug, der sich hier bewegt ist die Nordwestbahn zwischen Rinteln und Hess. Oldendorf.

Zwei Verfahren gegen die beiden von Planet Energy geplanten 150 Meter hohen Windkraftanlagen bei Westendorf sind noch offen: Die Klage von Britta Steuer vom Gut Echtringhausen gegen die immissionsschutzrechtliche Genehmigung vor dem Verwaltungsgericht Hannover ist eine davon.

mehr
Amerikaner in Auetal
Bob Shippy „putzt“ den Baumstumpf bis das Kernholz hervor kommt. Eine Arbeit, die Geduld und Ruhe erfordert (Foto li.). Die fertigen Kunstwerke (Fotos unten) bezeichnet der Künstler als Wiederauferstehung toter Bäume.               Fotos: lb

Er möchte Bob genannt werden. „Einfach nur Bob. Ich bin Amerikaner, wir sind immer gleich per Du“, fügt er mit einem herzlichen Lachen an. Der 62-jährige Bob Shippy lebt seit circa fünf Jahren im Torwächterhaus von Gut Wormsthal.

mehr
Nach U-Haft auf freiem Fuß

In einem Koffer mit doppeltem Boden hat eine Israelin ein Sammelsurium von Drogen über die deutsche Grenze geschmuggelt. Nach drei Monaten in Untersuchungshaft ist die junge Frau nun wieder auf freien Fuß gekommen. Das Bückeburger Schöffengericht beließ es bei einer zweijährigen Bewährungsstrafe.

mehr

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr