Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rinteln/Auetal
Lastwagenfahrer veruteilt

Aus Ärger über einen vorausgegangenen Rempler hat ein Lastwagenfahrer (33) einen anderen Trucker auf der A2 im Auetal verfolgt und ausgebremst. Beide waren mit 40-Tonnern unterwegs. Fünf Monate nach dem haarsträubenden Manöver wurde der 33-Jährige zu einer Geldstrafe von 4050 Euro verurteilt.

mehr
Graffiti an Wartehäuschen

„Das ist öffentliches Mobbing. Das darf doch nicht sein“, hat eine Anwohnerin der Ortheide in Rehren gegenüber dieser Zeitung geklagt. Gemeint sind Schmierereien, die bereits seit einigen Wochen ein Buswartehäuschen im Ort verunstalten. Und - noch viel schlimmer - ein Mädchen namentlich denunzieren.

mehr
Unfälle rund um Rinteln
Bergungsspezialisten ziehen mit der Seilwinde eines Bergungsschleppers Ende Januar bei Goldbeck einen polnischen 40-Tonner aus dem tiefen Morast. Der Brummi-Kapitän ist seinem Navi gefolgt und hat sich in der Feldmark festgefahren.

Auf ein Navigationsgerät sollte man sich nicht blind verlassen. Das haben allein die Unfälle der vergangenen Wochen gezeigt. In kürzester Zeit mussten im Raum Rinteln vier LKW mit großem Aufwand geborgen werden. Dass sich gerade hier die Fälle häufen, könnte auch einen kriminellen Hintergrund haben.

mehr
Prozessauftakt

Zum Auftakt des Missbrauchsprozesses gegen einen früheren Erzieher des Steinberger Jugendhofes „Hirschkuppe“ hat der Angeklagte die Vorwürfe bestritten. Details wurden nicht bekannt. Der 46-Jährige sagte vor dem Bückeburger Landgericht unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus.

mehr
Vorwürfe gegen Erzieher

Ein 46-Jähriger ehemaliger Erzieher soll im Steinberger Jugendhof Hirschkuppe über Jahre mehrere Jungen sexuell missbraucht haben. Siegfried A. ist eines der Opfer, er brachte den Fall mit seiner Anzeige ins Rollen. Im Gespräch mit unserer Zeitung spricht er darüber, wie sich der angeklagte Stefan W. ihm sexuell genähert hat.

mehr
Jugendhof „Hirschkuppe“
Im Jugendhof „Hirschkuppe“ soll ein Erzieher vier Jungen missbraucht haben.

Am Mittwoch beginnt ein Mammut-Prozess am Landgericht Bückeburg. Die Anklage: sexueller Missbrauch in 15 Fällen im Steinberger Jugendhof „Hirschkuppe“. Die Vorwürfe richten sich gegen einen ehemaligen Erzieher des Heims, der vier ihm anvertraute Jungen missbraucht haben soll.

mehr
Was kostet Hochwasserschutz?
 Da waren die Zeitungsfotos noch schwarzweiß: Im Februar 1995 trat ein starkes Hochwasser ein. Auf der Ostertorstraße waren statt Autos und Fahrrädern Boote unterwegs.

Schutz vor Hochwasser ist eine Abwägung zwischen dem möglichen Schaden und der Summe, die man in Schutzmaßnahmen investieren muss. So lautet das Fazit von Diplom-Ingenieur Norbert Weinert, der in einer gemeinsamen Sitzung von Ortsrat und Bauausschuss in Rinteln den Vergleich anstellte.

mehr
Ortsfeuerwehr Strücken

Ihr goldenes Ehrenzeichen haben zwei Kameraden der Strückener Ortsfeuerwehr bereits vor vielen Jahren erhalten. Deshalb hielt Ortsbrandmeister Bernd Entorf für die Brandschützer Heinz Depping und Heinz Strüve bei der Jahreshauptversammlung jetzt ganz besondere Auszeichnungen bereit.

mehr

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr