Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Rinteln Ortsteile
Hundeangriff in Rolfshagen
Der Hund von Iris Kellner wurde bei einem Angriff verletzt.

„Alle sind in Angst und gehen dort nicht mehr Gassi“, berichtet Nicole Lüttke aufgebracht. Nach unserem Bericht über den schweren Hundeangriff auf dem Verbindungsweg zwischen Buchholz und Rolfshagen meldeten sich Lüttke und andere ebenfalls bei der Redaktion. Auch sie fühlen sich alleine gelassen mit ihren Sorgen und der Angst.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sommer-Spaß-Rallye Ortsfeuerwehr Engern
Strückens Ortsbrandmeister Bernd Entorf führt den urigen Gänsemarsch-Golfschläger für sein Team.

Der Engersche Gänsemarsch ist die Sommer-Spaß-Rallye der Ortsfeuerwehr Engern. Und damit der Spaß kein vorschnelles Ende nimmt, gibt‘s nur alle zwei Jahre einen solchen Marsch. Das Konzept geht auf, und auch bei der neunten Auflage und im 18. Jahr gingen am Sonnabend etwa 30 Teams auf die Strecke rund ums Dorf.

mehr
Auf der Gegenfahrspur

Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Bielefeld ist am Dienstag, 22. August, gegen 12.50 Uhr auf der B 238 mit dem Auto eines 55-jährigen Kalletalers zusammengestoßen. Der Kradfahrer erlitt durch den Unfall mehrere Brüche und wurde mit einem Hubschrauber in die MHH geflogen.

mehr
Steinbergen
Momentan überwuchert Indisches Springkraut die Kulturflächen entlang der Kleinen Schweiz.

Die Empörung unter Anwohnern und Wanderern war groß, als Ende 2015 die Kettensägen anrückten. Viele Bäume entlang des Wanderweges unterhalb der St.-Agnes-Kirche wurden zwecks Verjüngung des Waldes gefällt.

mehr
E-Mobilität im Auetal
Auf der Rastanlage Auetal Nord werden die Vorbereitungen für die E-Ladestationen getroffen. Das Trafohäuschen steht, die Anschlüsse werden verlegt.

Das Auetal entwickelt sich in Sachen E-Mobilität zu einem besonderen Standort. Nachdem in Rolfshagen am Familienzentrum und in Rehren am Rathaus von den Stadtwerken Rinteln Ladestationen für E-Bikes und E-Autos eingerichtet worden waren, folgen nun „Stromtankstellen“ auf den Autobahnrastanlagen.

mehr
Rehren
Die Scheiben sind eingeschlagen und Böller im Innern gezündet.

Als der Vorsitzende des SC Auetal, Dieter Grupe, am Mittwochnachmittag zum Sportplatz an der Alten Poststraße kam, um Kinder zu trainieren, traute er seinen Augen nicht. „Da haben welche wie die Vandalen gehaust und einfach nur Zerstörung angerichtet.“

mehr
Jubiläum des Gesangsvereins
Ein Gruppenfoto zum runden Geburtstag: Zwei Frauen unter den Sängern deuten an, dass sich die Sängerwelt in Volksen und Friedrichshöhe in 120 Jahren Vereinsgeschichte gewandelt hat.

Ein großer runder Geburtstag ist ein auch ein großer Grund zum Feiern: Der Männergesangverein (MGV) Germania Volksen-Friedrichshöhe besteht seit 120 Jahren. Dass die Germanen diesen Anlass am Wochenende „nur“ mit einem ausgiebigen Kommers gewürdigt haben, liegt an ihrem gesunden Selbstverständnis.

mehr
Kooperationsgottesdienst Bad Eilsen/Steinbergen

„Die Welt ist wie verwandelt, wenn...“ ist jetzt nicht nur das Thema des Kooperationsgottesdienstes der beiden evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Bad Eilsen und Steinbergen gewesen. Pastor Hendrik Blank vollendete diesen unvollständigen Satz bereits bei der Begrüßung der vielen Besucher, in dem er erklärte: „...wenn die Sonne scheint.“

mehr
Musikpreis geht nach Rehren

Die Nachricht erreicht das Duo im fernen Ausland, und sie sorgt sofort für einen medialen Ansturm. Fernsehen, Radio und Printmedien wollen Interviews, jetzt und sofort: Denn Aglika Genova und Liuben Dimitrov aus Rehren erhalten in diesem Jahr den deutschen Musikpreis „Echo Klassik“.

mehr
Antendorf
Am Blattwerk ist der 100 Jahre alten Kastanie nicht anzusehen, dass das Wurzelwerk völlig marode ist.               Fotos: pr

Kürzlich ist Werner Ackmann über seinen Hof in Antendorf gegangen. Es war ein Regentag. „Plötzlich hörte ich ein lautes Knacken. Und zwei Sekunden später lag – keine zehn Schritte von mir entfernt – ein etwa 100 Jahre alter Kastanienbaum quer über den Weg.“ Er habe es kaum fassen können. „Als Erstes nahm ich meinen Schutzengel dreimal in den Arm“, erzählt Ackmann.

mehr
Auetal

Genau 6216 Hektar misst die Gemeinde: Doch das war nicht immer so. Auch nach der Gebietsreform 1979 wuchs das Auetal rein rechnerisch noch ein ganzes Stück – genauer gesagt um neun Hektar.

mehr
Windräder
Windräder bei Hemeringen.

Bei Planet Energy in Hamburg, dem Unternehmen, das zwei Windräder bei Westendorf vor der Haustür des Gutes Echtringhausen bauen will, bereitet man sich gegenwärtig auf den Aufbau dieser Windräder vor.

mehr

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr