Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
24 Teams boulen um den Titel

Auetaler Meisterschaft 24 Teams boulen um den Titel

Mit Spannung haben die Vertreter der 24 Boulemannschaften die Auslosung für die Auetaler Titelkämpfe verfolgt. Cheforganisator Friedrich Gärling freute sich über die große Teilnehmerzahl.

Voriger Artikel
Auf in die nächste Runde
Nächster Artikel
Rollerfahrer trifft auf zehn Wildschweine

Manchmal reicht Augenmaß nicht aus, dann muss beim Boulen das Maßband gezückt werden.

Quelle: la

Hattendorf. „Wir haben ein Plus von drei Teams“, stellte er bei der Begrüßung fest. „Damit können wir vier Sechsergruppen auslosen.“

 Gruppe A: SV Hattendorf II, Team Escher, Blues Brothers (Antendorf), Die Silberfüchse (Rannenberg), SC Auetal und der Club der Millionäre (Rehren).

 Gruppe B: Runhill Allstars (Rannenberg), Feuerwehr Escher II, Die Marder (Hattendorf), The Beginners (Rehren), Pothole und Marderfähen (Hattendorf).

 Gruppe C: Feuerwehr Hattendorf I und II, SV Hattendorf I, Feuerwehr Escher I, Krumme Furche (Rehren) und Die Fünfziger (Rannenberg).

 Gruppe D: Moulin Blanc (Escher), Schaumburger Zeitung, Roadrunners (Escher), FlexiBouleEtten (Escher), Passt schon! (Escher) und Scheibenbrink (Hattendorf).

 In der Gruppenphase wird mit Hin- und Rückspielen gespielt. Jedes Team hat somit zehn Partien zu absolvieren. Die Hinrunde muss bis zum 15. Juni abgeschlossen sein, die Frist für die Rückspiele läuft am 15. August ab. Die ersten drei Teams pro Gruppe qualifizieren sich jeweils für die Endrunde. Diese wird am 20. August ausgespielt. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr