Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
3000 Quadratmeter mehr für Artenvielfalt

Hohenrode 3000 Quadratmeter mehr für Artenvielfalt

Pfahl an Pfahl reiht sich entlang der steilen Straße Im Schweinegraben in Hohenrode. Der Schafdraht entlang der Pfähle ist bereits gezogen und muss nur noch festgebunden werden.

Voriger Artikel
Kirchturm wird saniert
Nächster Artikel
Letztes Wort nicht gesprochen

Nabu-Helfer ziehen einen Zaun um die erweiterte Streuobstwiese.

Quelle: pr.

Hohenrode. „Viele fleißige Hände sorgen am Samstag dafür, dass die Fläche unterhalb der Hünenburg in kurzer Zeit mit fast 400 Meter Weidezaun umschlossen ist“, teilt die Rintelner Ortsgruppe im Naturschutzbund (Nabu) mit.

 Die grün lackierten Metallpfähle umsäumen die neuen Weideflächen der Nabu-Streuobstwiese, die um insgesamt 3000 Quadratmeter erweitert wird. Nick Büscher, Vorsitzender der Nabu-Gruppe, freut sich über den Fortschritt: „Vor einiger Zeit hatten wir mit finanzieller Hilfe des Lions Clubs Rinteln Grundstücke unterhalb der bisherigen Streuobstwiese erworben und können nun eine Erweiterung der Weideflächen vornehmen.“ Und mit Unterstützung der Stadt Rinteln, die ein Grundstück für die extensive Beweidung und Grundstückspflege zur Verfügung gestellt hat, vergrößert sich die bisherige Weidefläche um fast ein Drittel.

 Dies begeistert auch Britta Raabe, Betreuerin der dem Naturschutzbund gehörenden Skuddenherde: „Wir werden spätestens im nächsten Jahr damit beginnen, die Tiere auf der neuen Wiese weiden zu lassen.“ Aber bereits in diesem Jahr, so Raabe weiter, werde der Nabu Rinteln noch Obstbäume alter Sorten auf der neuen Fläche pflanzen.

 Das Projekt wird als Teil des Jubiläumsprojektes „Streuobstwiesen blühen auf!“ von der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gefördert, die dieses Jahr „25-Jähriges“ feiert. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg