Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Bäume weichen für neuen Radweg

Großprojekt in Todenmann Bäume weichen für neuen Radweg

Das 1,5-Millionen-Euro-Projekt Ausbau der Ortsdurchfahrt Todenmann samt Radwegebau bis zum Sportplatz soll im Frühjahr losgehen und noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Jetzt heulen die Motorsägen bei den Vorarbeiten. In dieser Woche nutzt ein Unternehmen aus Nienbrügge die Tage vor Beginn der Brut- und Setzzeit ab März, um den Raum für den Radweg freizumachen.

Voriger Artikel
Wegsperrung gibt Rätsel auf
Nächster Artikel
Müll und marode Bänke säumen Wege

Die Bäume an der Böschung werden abgeholzt, die Stämme auf einen Lastwagen verladen. Im Frühjahr soll hier ein Radweg gebaut werden.

Quelle: dil

Todenmann. Einspurig rollt der Verkehr auf der Landesstraße an der Abholzstelle vorbei, Arbeiter winken in diesem unübersichtlichen Bereich dem, der Vorfahrt hat. Dies gilt auch heute noch bis zum Abschluss der Arbeiten. Das Holz wird teilweise auf dem Hof einer nahen Bauernstelle abgelagert, um noch gehäckselt oder klein geschnitten zu werden.

 Formal steht das Geld für die Baumaßnahme zwar noch nicht zur Verfügung, aber die Auszahlung aus dem Topf „Sondervermögen“ des Landes Niedersachsen sei sicher, teilte Markus Brockmann, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, gestern auf Anfrage unserer Zeitung mit.

 Der Radwegebau sei der Auslöser für dieses Projekt gewesen. Dieser mache aber nur Sinn, wenn gleichzeitig auch das noch fehlende Teilstück der Ortsdurchfahrt im Kern von Todenmann mit ausgebaut werde (wir berichteten).

 Wann es losgehen soll und welche Verkehrsbehinderungen auch auf die Anlieger zukommen, darüber wird die Landesbehörde während der nächsten Sitzung des Ortsrats Todenmann am Mittwoch, 25. Februar, nähere Auskunft geben.

 Die Bäume an der Böschung werden abgeholzt, die Stämme auf einen Lastwagen verladen. Im Frühjahr soll hier ein Radweg gebaut werden. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg