Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Brand in städtischer Unterkunft

Polizei stellt Benzinkanister sicher Brand in städtischer Unterkunft

In der städtischen Unterkunft am Ortseingang von Strücken ist am späten Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. In einem Zimmer mit drei Betten haben unter anderem Kleidung und eine Matratze gebrannt. Der 26-jährige Bewohner befand sich nach dem Löschen des Brandes in medizinischer Behandlung.

Voriger Artikel
Auto steht in Flammen
Nächster Artikel
„Plan B“ tritt in Kraft

Die Feuerwehr kann die Flammen schnell löschen.

Quelle: tol

Strücken. Er wurde noch am Abend von der Polizei vernommen. Noch ist unklar, was die Ursache für das Feuer war. Die Polizei, die neben der Feuerwehr vor Ort im Einsatz war, stellte einen Benzinkanister sicher. Ein technischer Defekt könne ausgeschlossen werden.

Gemeldet worden war ein Gebäudebrand, weswegen die Feuerwehr in einem Großaufgebot mit Einsatzkräften aus Hohenrode, Strücken, Exten und Rinteln vor Ort war. Wegen des Einsatzes war kurzzeitig die Saarbecker Straße blockiert.

Auch eine Wärmebildkamera kam zum Einsatz. Zudem musste das Gebäude mit Hochdrucklüftern vom Qualm befreit werden. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz beendet. mld, tol

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr