Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Der Etatgibt noch etwas her

Ortsrat Taubenberg Der Etatgibt noch etwas her

Wie die Verwaltung während der jüngsten Ortsratssitzung mitteilte, können folgende Punkte aus den Taubenberg-Dörfern noch im Haushalt 2017 berücksichtigt werden: Die Tore am Friedhof in Uchtdorf wurden wieder instandgesetzt.

Voriger Artikel
Über 60 Minuten für Fahrt in die Stadt
Nächster Artikel
Treibholz staut sich
Quelle: pr.

TAUBENBERG. „Was gemacht wurde, reicht aber nicht“, kritisierte Burkhard Sprick. Sonst komme man irgendwann gar nicht mehr auf den Friedhof. Straßenlampen an der Kasseler Straße sollen laut Bauamtsleiter Andreas Wendt noch in diesem Jahr aufgestellt werden.

Das Garagentor am Feuerwehrhaus Friedrichswald sei inzwischen repariert worden. Zudem seien Arbeiten an der Friedhofskapelle Friedrichswald durchgeführt worden; weitere Mittel seien in den Haushalt 2018 eingestellt worden. Unterhaltungsarbeiten an den Straßen Am Hang und In der Weide sollen „zeitnah“ in Angriff genommen werden. „Die Arbeiten am Gehweg Bösingfelder Straße in Goldbeck sind inzwischen durchgeführt worden“, betonte der Bauamtsleiter.

Für folgende Punkte wurden keine Mittel in den Haushalt eingestellt: Spender von Hundekottüten und Hinweisschilder wegen illegaler Müllentsorgung in Uchtdorf. Im Kurvenbereich der Straße Limbke sollen keine Verkehrsspiegel aufgestellt werden. Die Fenster an der Friedhofskapelle Wennenkamp werden nicht erneuert. Haushaltsmittel für Straßenlampen an der Bösingfelder Straße, der Alten Dorfstraße und der Witwenstraße in Goldbeck wurden nicht bereitgestellt. Für Spender von Hundekot-Tüten an der Grillhütte und am Klärwerk in Goldbeck wurden ebenfalls keine Haushaltsmittel bereit gestellt. mld

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr