Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Endspurt am Bürgerhaus

Uchtdorf / Einweihung am 20. September Endspurt am Bürgerhaus

Kaum noch zwei Wochen, dann wird das Bürgerhaus in Uchtdorf, Ellerbruch 2, neben der Feuerwehr eingeweiht. Jetzt muss alles schnell gehen, damit sich die 300000-Euro-Investition am 20. September in bestem Zustand präsentiert.

Voriger Artikel
Beim Mähen gibt es eine Prioritätenliste
Nächster Artikel
Engern geht ins Netz

Ernst Jacobi (von rechts), Jens Mittmann und Ex-Ortsbrandmeister Rüdiger Schulz bohren die neuen Löcher für die Zaunpfosten vor dem neuen Bürgerhaus (hinten).

Quelle: dil

Von Dietrich Lange

Uchtdorf. Am vergangenen Sonnabend haben Feuerwehr und Trägerverein noch mal in die Hände gespuckt: Bei einem Arbeitseinsatz wurde das Außengelände aufgeräumt und der Ballfangzaun des neu zugeschnittenen Bolzplatzes an neuen Standorten gesetzt.

 Vom Bauhof hatten die Männer einen Bohrer für die Fundamentlöcher der Zaunpfähle bekommen. Zunächst wurden die alten Metallpfähle samt Betonfundamenten mithilfe eines Traktors aus dem Boden gehoben. Dann wurde der Beton mühsam zerschlagen und aufgebohrt, um die noch guten Metallpfosten in neuen Beton in den neu gebohrten Löchern zu setzen.

 Andere Helfer entrümpelten die Schuppen in dem kleinen Grüngürtel an der Exter. Vorwiegend Metallschrott kam dort zutage – und Hunderte von Ameisen. „Wir haben insgesamt geschafft, was wir uns vorgenommen haben“, stellte Ortsbrandmeister Werner Schwochow zufrieden abschließend fest. „Nun stehen nur noch Arbeiten im Gebäude an.“

 Johannes Wiemers, Vorsitzender des Trägervereins, zeigte schon mal das Gebäudeinnere. Der große Multifunktionsraum ist weitgehend fertig, die Einbauküche fehlt dagegen noch. Einen sehr guten Eindruck machen die neuen Toiletten, überall wirkt es hell und freundlich. Draußen soll der bisher geschotterte Parkplatz noch eine feine Deckschicht erhalten, sobald dort keine schweren Fahrzeuge mehr unterwegs sein müssen. Der Trägerverein hofft in den nächsten Jahren auf eine befestigte Lösung.

 Vorbereitet ist auch schon das Rundschreiben an alle Uchtdorfer Haushalte, mit dem zur Eröffnung eingeladen wird. Am Sonnabend, 20. September, sollen sich die Einwohner ab 14.30 Uhr ansehen, wo sie künftig feiern, sich treffen und Freizeitangebote nutzen können. „Überzeugen Sie sich davon, wie schön es geworden ist. Alle Bürger sind eingeladen, bei Kaffee und Kuchen das Bürgerhaus in Besitz zu nehmen“, liest Wiemers vor.

 Der Rintelner Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz kommt um 16.30 Uhr, um in Anwesenheit einiger Gäste das Haus offiziell an den Trägerverein zu übergeben. Er wird sicher appellieren, das Haus nun mit Leben zu erfüllen. Im weiteren Verlauf können die Besucher bei Essen und Trinken zusammen noch einige gemütliche Stunden verbringen. „Lassen Sie die Küche kalt, denn für das leibliche Wohl wird gesorgt“, heißt es.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg