Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Es wird immer teurer

Rehren Es wird immer teurer

Ein einziger Satz am Ende der Beschlussvorlage über die Kindergärten und Krippen fasst das Dilemma zusammen: „Der Zuschussbedarf hat sich seit 1993 von 200.000 Euro auf geplante 875.000 Euro für 2016 erhöht.“

Rehren. Es sind Zahlen, die in den nächsten Monaten wie das berühmte Damoklesschwert über den Häuptern der Politiker und Verwaltungsspitze schweben werden, denn der Zuschussbedarf muss abgedeckt werden. Mit Geld, das andernorts eingespart wird.

Die Verwaltung hat mit den Kita-Leiterinnen die voraussichtlich 2016 zu finanzierenden Aufwendungen und die zu erwartenden Erträge kalkuliert. Der Zuschussbedarf steigt gegenüber 2015 um 111.500 Euro.

Das hat seinen Grund. Aufgrund der 2015 vereinbarten Tariferhöhungen im Sozialdienst und den zu erwartenden Tariferhöhungen für den gesamten öffentlichen Dienst 2016 sind zusätzliche Personalkosten von 99.500 Euro zu veranschlagen.

Diese zusätzlichen Kosten in den Bereichen Personal und Bauunterhaltung von 138.000 Euro können trotz höherer Einnahmen und Einsparungen an anderer Stelle nicht kompensiert werden, heißt es in der Vorlage, die der Ausschuss ohne Aussprache zur Kenntnis nahm. Diese Summe wird sich noch etwas reduzieren, weil der geplante Umbau in Rolfshagen wohl verschoben wird.

Der Kostendeckungsgrad für 2016: An Ausgaben fallen 1.684.000 Euro an, während bei Einnahmen nur 809.000 Euro zu verzeichnen sind, insgesamt ergibt dies ein Minus von 875.000 Euro. Das entspricht einem Kostendeckungsgrad von 48,04 Prozent, rechnet die Verwaltung vor.

Mit den Elternbeiträgen allein werden Einnahmen von 270.000 Euro erzielt. Das wiederum entspricht einem Kostendeckungsgrad von 16,03 Prozent. rnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg