Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Fast alle seit Jahrzehnten dabei

Schützenclub Altenhagen Fast alle seit Jahrzehnten dabei

Der Schützenclub Altenhagen von 1926 gehört dem Deutschen Schützenbund an – und das Jahr im Namen verrät, dass dieser Verein seit genau 90 Jahren besteht.

Voriger Artikel
Für faire Startchancen
Nächster Artikel
Gerichte beschäftigen sich jahrelang mit einem Kinderwagen

König Pascal Bartelt zeichnet Anita Riebe für 50-jährige Treue sowie viele weitere Schützen im Schützenclub Altenhagen aus.

Quelle: la

ALTENHAGEN/SCHOHOLTENSEN. Grund genug für den Vorsitzenden und amtierenden König Pascal Bartelt und sein Team, außer dem traditionellen Schützenfest auch einen Schießwettbewerb zu organisieren.

Dazu wurden bereits im April die befreundeten Schützen aus dem Umfeld eingeladen. 15 Teams nahmen teil und schossen auf dem Schießstand in Altenhagen die Sieger in den Mannschafts- und Einzelwertungen der diversen Altersklassen aus. Erst beim großen Schützenfest wurde verraten, wer gewonnen hat.

Spaß beim Feiern

Doch zuvor wurde auf dem Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus in Schoholtensen gefeiert. Am Freitag fand ein Discoabend statt, der zwar mehr Besucher verdient hätte, die Organisatoren waren aber zufrieden. „Es war nicht ganz voll, aber alle hatten Spaß und haben toll gefeiert“, stellte Elke Tadge fest. Am Sonnabend hieß es dann für die Altenhäger Schützen: Antreten. Die Majestäten mussten abgeholt und zuvor bei ihnen die Königsscheiben aufgehängt werden. Zunächst gab es einen kurzen Stopp bei Jugendkönig Hagen Gellermann und dann einen etwas längeren Aufenthalt bei kühlen Getränken beim König. Später wurden im Festzelt die Gäste begrüßt und endlich das Geheimnis der Ergebnisse des Jubiläumsschießens gelüftet.

Bei den Damen hatte sich der SV Kathrinhagen-Westerwald durchgesetzt, bei den Schützen der SV Escher, bei den Damen der Altersklasse gewannen die Nachbarn aus Apelern und bei den Herren der Altersklasse die Rodenberger. Beste Einzelschützin war Sabrina Kiesow vom Schießsportverein Auetal, und Siegfried Worbs aus Rodenberg holte sich den Titel bei den Männern.

"Rudern", singen und tanzen

Sofort nach der Siegerehrung sorgte das musikalische Duo „Happy Connection“ für Stimmung im Festzelt – und diese wurde von Minute zu Minute besser. In der Nacht wurde auf dem Parkett nicht nur getanzt und gesungen, es wurde auch „gerudert“. „Das war einfach klasse“, freute sich Tadge über den erfolgreichen, fröhlichen Abend.

Am Sonntag trafen sich die Schützen zum Katerfrühstück wieder. Wie es sich für einen hohen runden Vereinsgeburtstag gehört, wurden zunächst die langjährigen Mitglieder geehrt. Und das waren eine Menge. Der Altersdurchschnitt beim Schützenclub Altenhagen liegt entsprechend der vielen Ehrungen sehr hoch, aber es gibt auch Nachwuchs – jedenfalls beim Schützenfest waren auch Kinder anzutreffen. „Wir haben eine Zukunft“, zeigt sich König Bartelt daher im Hinblick auf die Zukunft auch zuversichtlich. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr