Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Ferienspaß 2017 wird geplant

Auetal Ferienspaß 2017 wird geplant

Es geht wieder los mit den Planungen für den Auetaler Ferienspaß 2017. Das Ferienspaß-Team mit Jugendpflegerin Anne Petersen und den ehrenamtlichen Helfern Sven Bethge sowie Anke und Tom Schmidt haben die ersten Vorbereitungen bereits abgeschlossen.

Voriger Artikel
Bullerborn soll gebändigt werden
Nächster Artikel
Der Zorn wächst

AUETAL. Sie haben nämlich die Internetseite aktualisiert und für Veranstalter „scharf“ geschaltet. Ab sofort können diese ihre Aktionen unter www.ferienspass-auetal.de eintragen. Über den Link „Meldeformular für Veranstalter“ können die Eingaben gemacht werden, und zwar bis zum 1. Mai. Die Angebote sollen so gut wie möglich beschrieben werden, um Kindern und Eltern einen guten Einblick zu ermöglichen. Organisatorische Infos, wie zum Beispiel geeignete Kleidung, Utensilien, die mitgebracht werden müssen, Verpflegung, selbstverständlich die Kosten und eine Altersangabe, sind wichtig.

„Wir hoffen, dass wieder viele Vereine, Institutionen, Privatpersonen und Geschäftsleute dabei sind, damit wir unseren Auetaler Kindern in den Sommerferien tolle Veranstaltungen anbieten können“, sagte Petersen.

Die Kinder müssen sich noch etwas gedulden. Sie können ab dem 15. Mai auf der Homepage sehen, was alles angeboten wird. Bis zum 6. Juni können sie dann ihre Wünsche online eingeben. Die Zuteilung der Veranstaltungen erfolgt dann am 8. Juni.

Weitere Infos gibt es beim Ferienspaß-Team per E-Mail an ferienspass-auetal@t-online.de sowie bei Anne Petersen, Telefon (0160) 97070210, und bei den weiteren Ferienspaßplanern .la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr