Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Freilaufender Husky reißt Schaf

Hundehalter muss für Schaden aufkommen Freilaufender Husky reißt Schaf

Am Sonnabendmittag ist auf einer Weide in Strücken ein freilaufender Husky auf mehrere Schafe losgegangen. Dabei tötete der Hund eines der Kamerunschafe.

Voriger Artikel
Keine Windräder am Taubenberg
Nächster Artikel
Ein Prior mit Sendungsbewusstsein
Quelle: pr.

Strücken. Ein weiteres Tier wurde verletzt. Eine junge Frau, die Zeuge wurde, wie der Husky Jagd auf die Tiere machte, verletzte sich bei dem Versuch, dem Schaf zu helfen, ebenfalls.

Die Frau war auf die Weide geeilt, um dem verletzten Schaf zu helfen, berichtet ihr Freund und Schafsbesitzer in einem Telefongespräch mit dieser Zeitung. „Nachdem sie das Schaf über den Zaun gehievt hatte, ging der Hund plötzlich auf sie los. Als sie daraufhin über den Zaun kletterte, verletzte sie sich leicht.“

Daraufhin informierte die Frau die Polizei, die wenig später eintraf und den Hund, der inzwischen von den Schafen abgelassen hatte, an die Leine nahm. Der Rintelner Tierarzt Michael Kirchner habe sich um das verletzte Schaf gekümmert. Da der Hundebesitzer zunächst nicht ermittelt werden konnte, brachten sie das Tier ins Tierheim Bückeburg. Dort holte der Hundehalter später den Husky ab.

Der Hundebesitzer soll dem Schafzüchter zufolge zu Besuch in Strücken gewesen sein. Merkwürdig: Noch am selben Tag tauchte der Husky erneut ohne Begleitung auf der Weide auf und machte Jagd auf die Kamerunschafe, berichtet der Schafbesitzer. Glücklicherweise wurde diesmal keines der Schafe verletzt.

Der Hundehalter muss nun für den entstandenen Schaden aufkommen. Außer der Rintelner Polizei wurde das Schaumburger Veterinäramt über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg