Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Horn: Keine Umgehung durch Engern

Stellungnahme Horn: Keine Umgehung durch Engern

Gegen Tendenzen in der Steinberger Bevölkerung, die geplante Ortsumgehung könne doch nach Süden – in Richtung Engern – verlegt werden, bezieht Engerns Ortsbürgermeister Dieter Horn klar Stellung. „Das bin ich den Engernschen schuldig. Wir lassen uns die Ortsumgehung nicht aufs Auge drücken.“

Voriger Artikel
Erbitterter Widerstand in Steinbergen droht
Nächster Artikel
Gastronomie statt Sanierung in Möllenbeck
Quelle: pr.

Engern. In der Berichterstattung habe er den Eindruck gehabt, einige Steinberger würden sich wünschen, das Problem der Ortsumgehung einfach zu verlagern. „Aber mit mir nicht“, so Horn.

Nachdem die Güterbahntrasse erfolgreich verhindert worden sei, wolle er, wenn es tatsächlich ernsthafte Pläne in diese Richtung geben werde, alles in seiner Macht stehende tun, um die Umgehung durch Engern zu verhindern. „Auch wir haben ein Trinkwasserschutzgebiet. Auch wir haben ein Landschaftsschutzgebiet. Auch wir haben schützenswerte Gegenden.“ Zwar verstehe er durchaus die Sorgen der betroffenen Steinberger, aber „es kann nicht sein, dass man zur Entlastung eines Ortes einen anderen belastet“. Horn will daher alle notwendigen Hebel im Ortsrat, in der SPD-Fraktion und auch beim Kreis in Bewegung setzen, um eine zusätzliche Belastung Engerns schon im Keim zu ersticken.

Denn im Bundesverkehrswegeplan, wo sowohl die Umgehungsstraße an der B83 als auch die an der B238 als vordringlicher Bedarf ausgewiesen wurden, ist der Verlauf der Umgehungsstraßen nicht festgelegt worden. „Und ich habe das Gefühl, das jetzt ganz massiv versucht wird, diese Umgehung ins Wesertal zu verlegen.“  jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg