Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hund beißt Mädchen ins Gesicht

Attacke in Antendorf Hund beißt Mädchen ins Gesicht

Ein fünfjähriges Mädchen ist am Mittwochabend in Antendorf von einem Rottweiler ins Gesicht gebissen worden. Das Kind zog sich schwere Verletzungen zu und ist mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Hannover geflogen worden.

Voriger Artikel
Polizei schließt Brandstiftung aus
Nächster Artikel
Hund wurde in Exter ertränkt

Antendorf. Das Mädchen spielte laut Polizei auf dem eigenen Grundstück, als der Hund auf das mit Stacheldraht gesicherte Gelände drang. Der Rottweiler habe das Kind sofort angegriffen und zugebissen. Kurz darauf konnte der Vater des Mädchens den Hund vertreiben. Wie der Hund auf das Grundstück gelangte und wieso er das Kind anfiel, ist unklar. Gestern Abend hieß es, der Rottweiler könne vorerst beim Besitzer bleiben. Das Veterinäramt wurde eingeschaltet.  jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Polizei ermittelt auch in einem anderem Fall

Offiziell hat es gestern niemand bestätigt. Doch aus informierten Kreisen erfuhr diese Zeitung, dass der Rottweiler, der vergangene Woche ein fünfjähriges Mädchen schwer verletzt hat, offenbar eingeschläfert wurde.

mehr

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr