Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
In Sekundenbruchteilen zerkleinert

Feuerwehr schreddert ausgediente Tannenbäume In Sekundenbruchteilen zerkleinert

Der Dreikönigstag am Mittwoch, 6. Januar, bedeutet für viele das offizielle Ende der Weihnachtszeit. Und wenn andernorts die Entsorgung der ausgedienten Tannenbäume mindestens ein bisschen Kopfzerbrechen macht oder logistischen Aufwand erfordert, ist das in Engern gar kein Problem.

Voriger Artikel
Was bleibt vom Jubiläumsjahr?
Nächster Artikel
Quer durch die Epochen

Nachschub für den gefräßigen Schredder: Die Maschine hat ihre Arbeit schnell verrichtet.

Quelle: who

Engern. Vor 26 Jahren hat sich die Ortsfeuerwehr dieser Sache angenommen und sorgt seitdem für das reibungslose Gelingen. Die Helfer aus dem Gänsedorf haben damit schon zum mittlerweile 27. Mal den ehemaligen Wohnzimmerschmuck entgegen genommen und quasi auf dem kurzen Dienstweg zu kleinteiligem Gründünger verarbeitet. Die Engerschen wissen, wie es geht: Nachdem die Feuerwehr anfangs noch im Dorf die ausgemusterten Bäume eingesammelt und anschließend konzentriert verbrannt hatte, bringen die Weihnachtsbaumbesitzer die abgeschmückten Tannen seit etlichen Jahren persönlich zum Gerätehaus am Schweinemarkt.

 Dort wartet ein Schredder, gestellt von der Firma Held aus Kleinenbremen, der die Bäume in Sekundenschnelle zu winzigen Schnitzeln zerkleinert. Und weil das so schnell geht, ist anschließend noch viel Zeit, mit Nachbarn und Freunden ins Gespräch zu kommen bei Glühwein und Fischbrötchen, die die Ehefrauen der Feuerwehrleute bereithalten und die ein wahrer Renner geworden sind.

 „Die Brötchen gehen wieder weg wie verrückt, und die Beteiligung“, ist gigantisch, bestätigte Ortsbrandmeister Thomas Reese, der selbst mit half, den gefräßigen Schredder zu füttern. Denn gefühlt 150 bis 180 Bäume und noch weit, weit mehr Besucher, waren zum Gerätehaus gekommen, um das nicht zu verpassen, was die Ortsfeuerwehr scherzhaft „Engerscher Neujahrsempfang“ nennt. who

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg