Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Keine Erklärung für Personalwechsel

Gottschick übernimmt Keine Erklärung für Personalwechsel

Die Gründe für den plötzlichen Personalwechsel bei der Kindertagesstätte (Kita) Bärenstark in Krankenhagen bleiben vorerst weiter im Dunkeln.

Voriger Artikel
Sozialverband für alle Taubenberger
Nächster Artikel
Nabu: Tödliches Risiko für Seeadler

Beate Kuklik ist seit dem 1. Dezember stellvertretende Leiterin der Kita Klabauternest.

Quelle: Archiv

Krankenhagen. Erst am Freitag wurde überraschend bekannt, dass Michael Gottschick den Chefsessel der langjährigen Kindertagesstättenleiterin Beate Kuklik übernommen hat. Äußern wollte sich Stadtjurist Joachim Steinbeck gegenüber dieser Zeitung an diesem Tag nicht (wir berichteten). Auf eine weitere Nachfrage am gestrigen Montag teilte Steinbeck lediglich mit, dass die Rintelner Stadtverwaltung „grundsätzlich keine Auskünfte über Personalmaßnahmen“ gebe.

Man habe die Entscheidung für den Personalwechsel „wohlüberlegt“ getroffen, so Steinbeck. „Aber zu Einzelheiten geben wir keine konkrete Stellungnahme ab.“ Die Eltern der Kita-Kinder seien in Form eines Elternbriefes über die Änderung informiert worden. Anschließend habe es zwar ein paar Anrufe von ein paar Elternteilen in der Verwaltung gegeben, die wissen wollten, wieso dieser plötzliche Personalwechsel vorgenommen wurde. Aber auch ihnen sei man die Beantwortung dieser Frage schuldig geblieben.

Dem Wunsch nach einem Informationsabend zur Sache, den die Elternvertretung in einem Brief an die Stadt geäußert hatte, wolle die Verwaltung im Januar nachkommen. Möglicherweise werden dann nähere Details bekannt.

Seit dem am 1. Dezember in Kraft getretenen Personalwechsel arbeitet Kuklik nun in der Kindertagesstätte Klabauternest an der Breiten Straße in der Rintelner Nordstadt. Dort ist sie aber nicht wie in Krankenhagen als Leiterin angestellt, sondern lediglich als stellvertretende Leiterin. Auch sie wollte sich gestern gegenüber dieser Zeitung nicht zu den Hintergründen der überraschenden Entwicklung äußern. Spekulationen darüber, der Wechsel könne irgendetwas mit dem Streik der Kindertagesstätten im Frühjahr, an dem – wie andere Kitas auch – auch die Kita Bärenstark unter Leitung Kukliks beteiligt war, widersprach sie: „Damit hat es nichts zu tun.“

Zwar hätten einige Eltern, nachdem sie am Montag der vergangenen Woche den Elternbrief erhalten hatten, ihr gegenüber Bedauern über die Versetzung geäußert, so Kuklik, aber in den letzten Tagen vor dem Wechsel sei ihr vor allem an einer Sache gelegen gewesen: „Dass die Feier am vergangenen Freitag zum 20-jährigen Bestehen der Kita glatt über die Bühne geht und die Kinder nicht beunruhigt werden.“ Sie selbst habe daran allerdings nicht teilgenommen. Außerdem habe sie den kurzfristigen Antritt des neuen Kita-Leiters, Michael Gottschick, nicht unnötig erschweren wollen, sagte Kuklik. pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg