Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Pfaffenzoff“ macht Lust auf Luther

Reformationsjubiläum in der Christus-Kirche „Pfaffenzoff“ macht Lust auf Luther

Besser hätte man nicht ins Reformationsjubiläum starten können. Den fünf Musikern der Nienburger Band „Pfaffenzoff“ ist es nicht nur gelungen, die rund 130 Zuhörer in der Christus-Kirche in Rolfshagen mitzunehmen auf eine musikalische Zeitreise, sie haben auch Lust auf Luther gemacht.

Voriger Artikel
45000 Euro fließen ins Freibad Rolfshagen
Nächster Artikel
Neues Herz für alte Schmiede

Für den Buchdruck-Blues greifen drei Musiker von „Pfaffenzoff“ zu Waschbrettern – das fetzt.

Quelle: la

ROLFSHAGEN. „Pfaffenzoff“ hat bekannte Songs genommen und dazu Texte rund um die Reformation und Martin Luther gedichtet. Heraus kamen unter anderem der Reformator-Blues, die Ablass-Ballade, ein Blues über das „Kaff“ Wittenberg, die Perle Sachsens, ein „Widerstandslied“, das „Bänkelied von der Reichsacht“ sowie der Buchdrucker-Blues.

Jörg-Heiner Möller, der Posaune, Mundharmonika und Gitarre spielte und sang, moderierte den Konzertnachmittag auch. Der studierte Theologe und Chefarzt erzählte kurzweilig aus der Zeit um 1505, von dem Jurastudenten Luther, der beschloss ins Kloster zu gehen, den gnädigen Gott entdeckte, den Ablasshandel infrage stellte und für seine offene Meinung geächtet wurde. Trotzdem verfasste Luther seine berühmten 95 Thesen gegen den Ablass. Luther kämpfte und machte sich die Kirche, den Kaiser und den Papst zu Feinden. Er sorgte für die Spaltung der Kirche. Jetzt 500 Jahre später, wird das Reformationsjubiläum gefeiert.

Zwischen den Geschichten spielte „Pfaffenzoff“ Blues, Swing und Jazz, und zwar mit so viel Spaß, Freude und muskalischem Können, dass das Publikum einfach mitmachen musste. Aus dem Johnny-Cash-Song „Sixteen tons“ hatte „Pfaffenzoff“ einen Song um 16 Nonnen gemacht, die ihr Kloster verlassen mussten. „Das geht“, hatte Möller festgestellt. Das Publikum klatschte mit und ließ die Musiker erst nach einer Zugabe von der Kirchenbühne. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg