Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Pilzbefall: Kastanie fällt um

Antendorf Pilzbefall: Kastanie fällt um

Kürzlich ist Werner Ackmann über seinen Hof in Antendorf gegangen. Es war ein Regentag. „Plötzlich hörte ich ein lautes Knacken. Und zwei Sekunden später lag – keine zehn Schritte von mir entfernt – ein etwa 100 Jahre alter Kastanienbaum quer über den Weg.“ Er habe es kaum fassen können. „Als Erstes nahm ich meinen Schutzengel dreimal in den Arm“, erzählt Ackmann.

Voriger Artikel
72 Prozent Landwirtschaft
Nächster Artikel
Ausgezeichnet!

Am Blattwerk ist der 100 Jahre alten Kastanie nicht anzusehen, dass das Wurzelwerk völlig marode ist.

Quelle: pr.

ANTENDORF. Dem Baum sei am Blattwerk kein Mangel anzusehen gewesen. „Lediglich eine leichte Schieflage des Stammes machte mir Tage vorher schon Sorgen.“ Allerdings habe er nicht geahnt, dass der Baum so schnell einfach umkippen würde. „Sonst hätte ich ihn selbst mit einem Trecker umgelegt“, so Ackmann. Er vermutet, dass letztlich das regennasse, schwere Blattwerk Auslöser war. Wie durch den Bruch des Baumes erkennbar wurde, war der Wurzelbereich durch einen Pilzbefall total marode.

„Vielleicht werden durch dieses Erlebnis andere Besitzer solcher Bäume auf die Gefährlichkeit aufmerksam gemacht – und können so rechtzeitig handeln“, sagt Ackmann, der mit dem Schrecken davon gekommen ist und künftig einen weiteren Geburtstag feiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr