Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Sehr gut aufgestellt

MGV Hohenrode Sehr gut aufgestellt

In Hohenrode können’s die Männer alleine, und zwar seit 136 Jahren. Bitte nicht weiter überlegen – die Rede ist vom Männergesangverein Hohenrode seit 1881.

Voriger Artikel
Neues Hotel für Hochzeitsgäste und Touristen
Nächster Artikel
Kein Stillstand
Quelle: csu

HOHENRODE. Die Herren sind bis heute unter sich geblieben – und ein bisschen stolz auf ihre „Eigenständigkeit“. Während vielerorts Männergesangvereine über Nachwuchssorgen klagen und sich, um die Auflösung des Vereins abzuwenden, weibliche Unterstützung holen, sind die Hohenroder ein reiner Männergesangverein (MGV), der sich natürlich über neue Sänger freuen würde.

Wenn es um die musikalische Leitung geht, sind die Herren etwas inkonsequent. Denn die Sänger verlassen sich seit über 20 Jahren auf Dirigentin Anna Klassen. Die Dame hat ihre „Jungs“ voll im Griff, die wöchentlichen Übungsabende zeitigen den gewünschten Erfolg, und der MGV bietet ein breites Repertoire an Chormusik. Choräle und Heimatlieder stehen ebenso auf dem Programm wie Schlager. „Rot sind die Rosen“ und „Über den Wolken“ von Reinhard Mey und „Der Mann im Mond“ von den Prinzen wird vom MGV genauso gern angestimmt wie „Die Himmel rühmen“ und „Mein Hohenrode“. 80 Melodien zählt das Liederverzeichnis der Sänger – da ist für jeden etwas dabei.

Gefeiert wird gerne

Natürlich wird im MGV nicht nur Liedgut gepflegt. Zu den festen Veranstaltungen im Vereinskalender gehören die Winterwanderung, das Haxenessen in der Jagdhütte und das Absingen unter der Linde. Skat- und Knobelabende, die Fahrradtour und diverse Tagesfahrten sind fest eingeplant. Dabei dürfen ab und an Familien und Freunde dabei sein. Zwischendurch finden immer wieder gern spontane Termine statt. Da kam zum Beispiel mal eben ein Spanferkel auf den Grill.

Beste Gründe zum Feiern sind immer die Jubiläen des Männergesangvereins. Nicht so groß wie das 125-jährige Bestehen des Vereins, aber genauso schön wurde der 135. Geburtstag gefeiert und an dem vor zehn Jahren gepflanzten Jubiläumsbaum ein Gedenkstein niedergelegt. Zu solchen Festen kommen befreundete Chöre zum Gratulieren, und zur Freude der vielen weiteren Geburtstagsgäste wird gesungen.

Spaß gehört dazu

Wie in jedem Dorf ist es auch in Hohenrode selbstverständlich, dass sich Vereine helfen und zusammen feiern. Dafür eignet sich besonders das alljährliche Erntefest. 2013 schmückte der MGV einen Erntewagen, denn man war ja schließlich König.

Auf der Internetseite des Männergesangvereins Hohenrode gibt es allerhand über den Verein zu entdecken. Da sind Fotos von diversen Auftritten, die belegen, dass es vom MGV immer etwas richtig Gutes „auf die Ohren“ gibt und wie viel Spaß man hier gemeinsam im Verein hat. Schöne alte und neue Aufnahmen aus der Vereinsgeschichte dokumentieren die modischen Veränderungen, denen die Vereinskluft mit den Jahren unterworfen war. Doch ganz einerlei, ob es nun die alten grauen oder die neuen grünen Sakkos sind – der MGV Hohenrode seit 1881 ist – nicht nur modisch – sehr gut aufgestellt. csu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr