Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sie stehen in den Startlöchern

Neuer Sportplatz in Deckbergen Sie stehen in den Startlöchern

„Die paar Tage reichen noch nicht“, senkt Dieter Böhm, Inhaber des zuständigen Planungsbüros ILB, gleich einmal die Erwartungen nach einem Wochenende strahlenden Sonnenscheins.

Voriger Artikel
Drei Motorradunfälle in 60 Minuten
Nächster Artikel
Leiche aus Weser geborgen

Deckbergen. Für die weiterführenden Arbeiten am Sportplatz Deckbergen benötigt es mindestens eine Woche ununterbrochenen guten Wetters. Sobald die Voraussetzungen erfüllt sind, soll dann als erste Maßnahme auch die Entwässerung des Platzes gebaut werden. Damit die Bauarbeiten reibungslos weitergeführt werden können.

 Auch im vergangenen Jahr machte das schlechte Wetter dem Sportplatz-Bau einen Strich durch die Rechnung. „Wir hätten mit den Arbeiten gerne schon im letzten Jahr begonnen“, sagt Dirk Bredemeier, der Vorsitzende des SC Deckbergen-Schaumburg, „aber das Wetter hat es nicht ermöglicht.“

 Weitere Arbeiten, die in nächster Zeit anstehen: Die Gruben für die vier 16 Meter hohen Flutlichtmasten müssen angelegt werden, die Rasentragschicht sowie der Rasen müssen aufgetragen, zudem soll die Bewässerung für den Sportplatz errichtet werden.

 Eine gute Nachricht hat Böhm allerdings für die aktiven Fußballer des Vereins: Denn auch wenn das Regenwetter für viele Verzögerungen gesorgt hat, sobald der Sportplatz erst fertiggestellt ist, werden Nässe und Feuchtigkeit das geringste Problem sein. „Dank der Entwässerung bleibt der Platz auch nach langen Regenzeiten bespielbar“, erklärt Böhm. Und aus finanzieller Sicht kann Bredemeier eine gute Nachricht verkünden: Trotz der Verzögerungen im Bau sei dem Verein kein finanzieller Schaden entstanden. Die öffentlichen Förderungen habe man dank des Baubeginns im vergangenen Jahr in voller Höhe beziehen können.

 Bis der neue Sportplatz des Vereins bespielt werden kann, dauert es dagegen noch etwas: Der Boden muss noch etwa ein Jahr ruhen. jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg