Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Studenten wollen Ideen liefern

Umgestaltung des Volksbank-Raiffeisengeländes in Krankenhagen Studenten wollen Ideen liefern

Die von Bürgermeister Thomas Priemer im Januar angekündigte Umgestaltung des Volksbank-Raiffeisengeländes in Krankenhagen wird konkret: Im April soll im Bauausschuss des Rates die dadurch nötige Änderung des Bebauungsplanes vorgestellt werden.

Krankenhagen. Wie Joachim Schorling, Vorstandsmitglied der Volksbank in Schaumburg, gestern bestätigte, sei dieses Vorhaben mit der Volksbank abgestimmt. Bauamtschefin und Stadtbaurätin Elena Kuhl konnte Professor Bernhard Niebuhr, Prodekan der Fachhochschule Bielefeld Architektur und Bauingenieurwesen, dafür gewinnen, dass sich seine Studenten mit der Sache befassen und eigene Ideen entwickeln. Priemer schilderte, er habe bereits im Auetal gute Erfahrungen mit dem Engagement von Studenten bei so einem Projekt gemacht.

 Es ist sogar eine anspruchsvolle Aufgabe, denn auf dem Volksbank- und Raiffeisengelände müssen ganz unterschiedliche Nutzungen unter einen Hut gebracht werden. Die Wunschliste der Stadt ist da schon detailliert.

 So sollen dort neben der Volksbank-Zweigstelle, die ebenfalls baulich neu gestaltet wird, auch das vom Bürgerverein wie Ortsrat gewünschte Bürgerhaus für Vereine und die Feuerwehr und möglicherweise auch ein Supermarkt Platz finden.

 Die Raiffeisenhalle ist inzwischen komplett geräumt, auch der Heizölhandel vom Gelände abgezogen. Kuhls geht davon aus, dass Ende Juni die Ergebnisse der Studenten vorliegen und diskutiert werden können. Der nächste praktische Schritt wäre, die alten Hallen abzureißen.

 Bereits im Januar hatte Priemer bekannt gegeben, dass auch Krankenhagen mit in die Dorferneuerung aufgenommen worden ist. Man warte jetzt auf den Förderbescheid und den Förderrahmen. Das werde aber noch dauern, da zurzeit wohl erst die Förderrichtlinien in Arbeit sind.

wm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg