Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rinteln Stadt
Kirchenmobil auf Tour

Das erste Jahr war für das himmelblaue Kirchenmobil der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Obernkirchen eigentlich als Testphase gedacht. Doch es wurde voller Einsatz verlangt: Landesjugendcamp in Verden, Kulturfest in Bad Nenndorf, Umwelttage in Hameln, Jungfernfahrt in den Harz, Schülerforum der Landeskirche, diverse Demonstrationen gegen Rechtsextreme.

mehr
Prüfung auf Blindgänger
Am 13. Februar 2001 wird in Rinteln-Hessendorf eine 250 Kilogramm schwere britische Fliegerbombe geborgen.

Mehr als 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg werden Blindgänger immer gefährlicher. Daher prüfen Bauherren immer häufiger erst, ob keine böse Überraschung im Erdreich lauert. Auch die Stadt Rinteln holt bei Neubauten erst ein Gutachten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ein.

mehr
50-jähriger Rintelner angeklagt

Ein 50-jähriger Rintelner, der zwei Unfälle binnen vier Wochen mit jeweils rund zwei Promille gebaut hatte, muss sich nun wegen einer Reihe von Delikten vor dem Amtsgericht Rinteln verantworten. Es gibt jedoch Hinweise, dass der Mann einen Schlaganfall erlitt. Nun wird seine Schuldfähig geprüft.

mehr
Elternschule

Welche Rintelner Mutter kennt die Kinderkrankenschwestern Birgitt Radke und Marlene Kibgilka und die Hebammen Kirsten Dornbusch und Gabriela Kowalski nicht? Seit Jahrzehnten kümmern sie sich im Krankenhaus in Rinteln und inzwischen seit mehr als zehn Jahren im Emma-Zentrum um Schwangere und Babys.

mehr
Exner verlässt Marktplatz
Leerstand in der guten Stube: Nach Jakobs verlässt ab Juni auch das Tabakgeschäft Exner den Rintelner Marktplatz.

Das Tabakwarengeschäft Exner verlässt seinen angestammten Platz am Marktplatz und zieht im Juni an den Kirchplatz um. Damit steht dann schon das zweite Geschäft in Rintelns „Wohnstube“ leer. Ende vergangenen Jahres hatte das Modegeschäft Jakobs nach Jahrzehnten für immer seine Türen geschlossen.

mehr
Straftaten von Flüchtlingen

Das Kommissariat Rinteln führt in seiner Kriminalstatistik 2016 aus: 93 Flüchtlinge haben 100 Straftaten begangen. Diese wurden registriert unter den Fallzahlen für Ladendiebstähle, Körperverletzung und Verstöße gegen das Ausländergesetz. Nachsatz: „Einige sind Mehrfachtäter.“

mehr
Gedenken an Wilhelm Ramm

Die Verlegung der Stolpersteine ist nicht nur dem Gedenken an ehemalige jüdische Mitbürger Rintelns gewidmet gewesen. Auch der Sozialdemokrat Wilhelm Ramm war ein Opfer der Gewaltherrschaft, auch für ihn entstand unter der Hand des Künstlers Gunter Demnig ein solcher Erinnerungsstein.

mehr
Holocaust-Opfer
Links: Marc Lehmann (Zweiter von rechts) und seine drei Töchter bei der Stolpersteinverlegung vor der Bäckerstraße 12.

Fast kann man nicht glauben, dass Marc Lehmann mit seiner Familie nach Rinteln gekommen ist, um seiner jüdischen Vorfahren zu gedenken. Auch seine Tante Lore Wernicke ist dabei, inzwischen 81 Jahre alt. Sie legen Blumen auf die frisch verlegten Stolpersteine an der Bäckerstraße 12.

mehr
Machtwechsel beim TuSG
So bunt und unternehmungslustig sieht der Vorstand der TuSG Rolfshagen um die neue Vorsitzende Bettina Teich (rechts) aus.

Was sofort auffällt, wenn man das erste Mal eine Hauptversammlung der TuSG Rolfshagen besucht, ist die Tatsache, dass dort die Arbeit ganz offensichtlich von vielen Menschen getragen wird. Schon von ihrer Satzung her haben die Rolfshäger anscheinend dafür gesorgt, dass diejenigen, die sich bereit erklären, Verantwortung zu übernehmen, nicht quasi automatisch in eine Überforderungssituation geraten.

mehr
DRK-Ortsverein

Während der jüngsten Jahresversammlung des DRK-Ortsvereins Rinteln hat Irmtraud Exner die Bombe platzen gelassen. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ verkündete sie, gemeinsam mit ihrem Mann Walter, ihren sofortigen Rücktritt.

mehr
Unfallstatistik der Polizei

Richtig klassische Unfallschwerpunkte gibt es in Rinteln nicht, sagen Polizeichef Wilfried Korte und Kripo-Leiterin Daniela Kempa. Gefährlich seien die L443 („Auetal-Highway“) sowie die Umgehungsstraße (B238) nach Steinbergen, weil auf beiden Straßen hohe Geschwindigkeiten gefahren werden.

mehr
Gemeinde investiert

Der Ergebnishaushalt der Gemeinde Auetal für 2017 weist einen Fehlbetrag von 215.000 Euro aus. „Das war in den Vorjahren nicht anders, da in diesem Planstadium keine gesicherten Daten für die Verabschiedung eines ausgeglichenen Haushaltes vorliegen“, stellte Kämmerer Karl-Heinz Büthe fest.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg