Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
11. Volksbanklauf: Schon mehr als 400 Anmeldungen

Rinteln / Sport 11. Volksbanklauf: Schon mehr als 400 Anmeldungen

Durch die Altstadt und über die Wallanlagen werden am Sonntag mehr als 400 Läufer rennen. Beim 11. Rintelner Volksbank-Lauf sind rund 100 Helfer im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Pokale und Urkunden gibt es für die drei Zeitbesten jedes Rennens, eine Medaille erhält jeder „Finisher“. Und wer will, kann sich zu Hause auf www.rintelner-volksbanklauf. de seine eigene Ergebnisurkunde ausdrucken.

Rinteln (dil). Stärkste Teilnehmergruppe wird wieder die Hildburg-Realschule sein, die mehr als 100 Starter ins Rennen schickt. Dafür gibt es einen Scheck. Über Sachpreise dürfen sich die Bambini-Läufer freuen, ebenso die jüngsten und ältesten Teilnehmer. Die Siegerpokale, diesmal in Form von Glasstelen, sind bei der Neuen Apotheke ausgestellt.

„Nachmeldungen sind willkommen am Samstag, 14. Mai, von 15 bis 17 Uhr im Wettkampfbüro am Marktplatz im Foyer des Ratskellersaals, erstes Obergeschoss“, teilt Karl-Heinz Frühmark, Vorsitzender der veranstaltenden Vereinigten Turnerschaft Rinteln, mit. „Am Wettkampftag kann man außerdem noch bis 60 Minuten vor dem eigenen Start melden.“

Alle heimischen Starter werden gebeten, ihre Startunterlagen schon am Samstag abzuholen. Startnummer, vier Sicherheitsnadeln, ein Laufchip (zehn Euro Pfand, werden bei Rückgabe wieder erstattet), Laufstreckenkarte und drei Stück Traubenzucker vom Sponsor Volksbank in Schaumburg liegen im Umschlag.

Start ist an der Kirchplatznordseite neben dem Stadtgrill. Die Hauptstrecke führt über Ritterstraße, Krankenhäger Straße, Dingelstedtwall, Ost-, Süd- und West-Contrescarpe, Auf der Kunterschaft, Blumenwall, Kahlergasse und Bäckerstraße zum Marktplatz. Zwei Wasserstationen werden von Sponsor Hartinger bestückt. Geduscht wird in der Hauptschule am Ostertor.

Das THW sorgt für die Streckensperrungen, vier DRK-Sanitäter und ein Krankentransportwagen kümmern sich um eventuelle Verletzte.

Die Veranstalter bitten Kirchgänger von St. Nikolai, St. Sturmius und Jakobi um Verständnis für Lärm und Behinderungen von 9.15 bis 12.15 Uhr. „Vor allem die Startpistole wird zu hören sein“, sagt Frühmark. „Nur beim Bambini-Lauf benutzen wir eine Startklappe. Vor den Kindern will ich nicht einer Pistole herumhantieren.“
Nächstes Jahr soll der Lauf wieder Mitte Juni stattfinden, was diesmal wegen Feiertagen nicht möglich war. Wegen des jetzt vermutlich kühleren Wetters wird auf gute Zeiten gehofft.

„Volksbank-Chef Joachim Schorling hat sogar eine persönliche Bestzeit angekündigt, so gut fühlt er sich in Form“, schmunzelt Frühmark. „Zu heiß wäre schlecht, aber regnen darf es auch nicht. Gestartet wird allerdings bei jedem Wetter.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr