Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
150 Fische auf Marktplatz geworfen

Rinteln / Polizei 150 Fische auf Marktplatz geworfen

In der Zeit von Mittwoch (7. September), 20 Uhr, bis Donnerstag, 11 Uhr, ist in der Graf-Otto-Straße ein Pkw VW Passat von einem unbekannten Pkw vermutlich beim Rangieren aus einer Parklücke heraus beschädigt worden. Es entsteht Schaden in Höhe von 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Voriger Artikel
„Der Regen kam heute zwei Stunden zu früh“
Nächster Artikel
Kindergartenkinder ziehen in den Wald

Rinteln (rd). Eine schwarze Handtasche mit einer ganzen Anzahl von Halstüchern wurde auf dem Wallstraßen-Parkplatz aufgefunden. Es gibt keine Hinweise auf die Verliererin. Die Fundsache wird dem Fundbüro Rinteln zugeführt.

Am Freitag (9. September) sollte gegen 23.35 Uhr ein Fahrradfahrer wegen fehlender Beleuchtung kontrolliert werden. Dieser flüchtete vor der Polizei in Richtung Jugendherberge. An der dortigen Brücke kam er zu Fall, ließ das Kettler-Fahrrad zurück und flüchtete zu Fuß. Das Fahrrad wird bei der Polizei Rinteln gelagert. Ob es entwendet ist, steht noch nicht fest.

Zwischen Türstehern einer Rintelner Diskothek und Gästen kam es am Sonnabend gegen 4.15 Uhr zu Auseinandersetzungen, in deren Verlauf einer der Türsteher offensichtlich ein Reizgas in der Disco einsetzte und dadurch mehrere Personen verletzt wurden. Außerdem wurde ein Gast so massiv ins Gesicht geschlagen, wobei er einen „Cut“ am Auge erhielt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

In der Zeit von Donnerstag (8. September) , 20 Uhr, bis Freitag, 22 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen das geparkte Wohnmobil eines Geschädigten im Bereich Stumpfer Turm. Hinweisen auf den Verursacher geht die Polizei nun nach.

In der Nacht zu Sonnabend holen unbekannte Täter aus einem Verkaufsstand auf dem Öko-Markt Fische heraus und werfen die etwa 150 Tiere auf das Pflaster des Marktplatzes. Die Tiere verenden. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Die Polizei ermittelt nun. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter (05751) 95 450 zu melden.

Unbekannte Täter entwenden von Freitag auf Samstag ein Fahrrad der Marke „Konsul Jubilee“ im Bereich der Brennerstraße. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr