Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
17.456 Kilometer gepaddelt

Rintelner Wassersportler ziehen Bilanz 17.456 Kilometer gepaddelt

Im vergangenen Jahr haben die Aktiven des Kanu-Clubs Rinteln mit insgesamt 17.456 gefahrenen Kilometern das Ziel, das sich Wanderwart Marcus Langer gesetzt hatte, nicht ganz erreicht.

Voriger Artikel
Bei heimlicher Heirat Rausschmiss
Nächster Artikel
Wo der Bus kaum die Kurve kriegt

Erfolgreiche Kanu-Familie: Anke, Timon und Jörg Biswanger.

Quelle: cm

Rinteln. 20.000 Kilometer hätten es werden sollen. Doch Langer zeigte sich trotzdem zufrieden. „Wenn jeder Aktive dieses Jahr noch 100 Kilometer mehr paddelt, dann schaffen wir es“, ermunterte er seine Mitstreiter. Für Platz sechs unter den Vereinen des Kanubezirkes Hannover hat es ohnehin gereicht.

 Vereinsintern wurden die drei Mitglieder einer Gruppe geehrt, die 2014 die meisten Kilometer absolviert und in ihrem Fahrtenbuch dokumentiert hatten. Bei den Frauen war das auf Platz eins mit 883 Kilometern Anke Biswanger. Auf den Rängen zwei und drei folgten Heidi Lülf und Helga Gollert-Langer. Das Klassement bei den Männern wurde von Jörg Biswanger mit 1384 Kilometern angeführt, gefolgt von Bernd Feeken und Hartmut von Damaros.

 Der Name Biswanger hat es auch bei der männlichen Jugend II auf den ersten Rang geschafft. Dort führte Junior Timon mit 739 Kilometern vor Phillip Gollert und Benjamin Schulze. Weitere Ehrungen gingen in der Gruppe Jugend I und bei den Schülern an Mirko Foitlinski, Marten Quadfasel, Christoph Stöckl, Jonas Koym, Niklas Koym (mit acht Jahren der jüngste Ausgezeichnete) und Sven Behrens.

 Ehrungen gab es auch für Vereinsmitglieder, die 2014 ein Wanderfahrerabzeichen errangen. Völlig außer Konkurrenz war die Leistung von Hartmut von Damaros: Der 71-Jährige erhielt zum 30. Mal das Wanderfahrerabzeichen in Gold und kommt aktuell auf mehr als 35.000 Kilometer, die er im Laufe seines Lebens auf dem Wasser zurückgelegt hat. „Das wird von uns wohl niemand mehr schaffen“, kommentierte der Wanderwart Langer. Das Abzeichen in Silber errang Langer, genau wie seine Ehefrau Helga Gollert-Langer, dieses Jahr auch selbst. Bronze verdienten sich Dirk Teube und Winfried Quadfasel. Bei der Jugend erarbeitete sich Timon Biswanger das Wanderfahrerabzeichen Jugend Silber.

 Schon die Preise, Bücher über attraktive Paddelgebiete und Fotokalender vom niedersächsischen Kanuverband, machten Lust auf die neue Saison. Auch Langers kurzer Überblick zu geplanten Aktionen löste Vorfreude aus. Frühlings- und Herbstfahrt stehen wieder auf dem Programm. Am Wesermarathon soll teilgenommen werden, zudem ist eine Vereinsfahrt in die Steiermark geplant. Als kleines Bonbon gab es schließlich noch einen Film über das bei Kanuten sehr beliebte Flüsschen Ardêche in Südfrankreich, der den gemütlichen Teil einleitete. cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg