Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
24000 Unterschriften gegen Güterbahn

"Ein sensationeller Erfolg" 24000 Unterschriften gegen Güterbahn

Die Bürgerinitiative (BI) „Transit Weserbergland“ gibt bekannt, dass sich inzwischen 24000 Menschen aus dem Weserbergland gegen den schweren Güterbahnverkehr in der Region ausgesprochen und dies auf einer Unterschriftenliste bestätigt haben.

Voriger Artikel
Zu wenig Spitzentage im Weserangerbad
Nächster Artikel
Flüchtlinge: Unterkünfte fast komplett belegt
Quelle: pr.

Rinteln/Weserbergland. „Unser Aufruf an den Präsidenten des Deutschen Bundestags ist ein sensationeller Erfolg, der alle Erwartungen übertrifft. Wir setzen damit ein klares Zeichen unsere Region“, teilt der Diethard Seemann, der Vorsitzende der Bürgerinitiative, mit.

Bereits im Jahr 2011, als erste Überlegungen im Bundesverkehrsministerium zum Güterbahnausbau im Weserbergland angestanden hatten, haben sich laut BI bereits 12000 an einer Petition an den Deutschen Bundestag beteiligt. „Unser Hauptanliegen war und ist, dass der im zurzeit noch gültigen Bundesverkehrswegeplan als vorrangiger Bedarf eingestufte Ausbau der Strecke Minden-Wunstorf (Planfall 12, Nordroute) umgehend umgesetzt wird“, betont Seemann.

Damit wäre der sogenannte „Planfall 33“, der quer durch Rinteln nach Elze führen würde, aus dem Rennen. Der Vorschlag für die Güterbahn-Transitstrecke durch den Naturpark Weserbergland nehme keinerlei Rücksicht auf die Ökologie und soziale Verträglichkeit der Ausbauvarianten.

Der Deutsche Bundestag will noch in 2015 über die Novelle des Bundesverkehrswegeplans und somit auch über den Güterbahnausbau im Großraum Hannover entscheiden. Am Montag, 31. August, reist eine Delegation aus dem Weserbergland nach Berlin, um die Unterschriften dem Präsidenten des Deutschen Bundestags, Norbert Lammert, zu übergeben.

Bereits am Vortag, Sonntag, 30. August, soll es nach BI-Angaben eine „Bahnparty“ in Coppenbrügge geben. Diese wird nicht wie geplant auf der Burg in Coppenbrügge, sondern im Campingclub Weserbergland, Felsenkeller 9 a, stattfinden. Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr.

Weitere Informationen erteilt die Bürgerinitiative auf ihrer Internetseite unter der Adresse www.bi-transit-weserbergland.de. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg