Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Angetrunken mit frisiertem Mofa gegen Auto

Rinteln / Unfall Angetrunken mit frisiertem Mofa gegen Auto

Am Freitag gegen 21 Uhr war ein 18-jähriger Rintelner mit einem Mofa auf der Detmolder Straße in Richtung Westumgehung unterwegs. Die Fahrt hatte ein jähes Ende, als der junge Mann mit dem Mofa vermutlich ungebremst auf einen Pkw auffuhr, der ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt war.

Voriger Artikel
Schon im September an Weihnachten gedacht
Nächster Artikel
Schnee hebt Stimmung – „heißer Hirsch“ wärmt

 Das Mofa wird bei dem Zusammenstoß total zerstört.

Quelle: tol

Rinteln (r). Bei dem Aufprall wurden nicht nur die Fahrzeuge erheblich beschädigt, sondern der junge Mann auch schwer verletzt. Er wurde zunächst ins Rintelner Krankenhaus gebracht, dann aber ins Klinikum nach Minden verlegt. Bei der Erstversorgung wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes festgestellt, worauf ihm dann in Minden eine Blutprobe entnommen wurde.

 Im Rahmen der Unfallaufnahme hat die Polizei ermittelt, dass das Mofa vermutlich frisiert war. Es wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt. Eigentümer des Mofa ist ein 15-jähriger Jugendlicher, der sein Mofa offensichtlich in dem frisierten Zustand an den Unfallfahrer ausgeliehen hatte und sich dafür auch noch verantworten muss. Sachschaden: etwa 3000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr