Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Auf sie hören die Mitschüler

Neue Streitschlichter an der Grundschule Auetal Auf sie hören die Mitschüler

Das Streitschlichter-Projekt ist an der Grundschule Auetal seit Jahren ein Erfolgsmodell. Mädchen und Jungen werden im zweiten Halbjahr ihres dritten Schuljahres in einer AG auf ihre Mediatorentätigkeit als Viertklässler vorbereitet.

Voriger Artikel
Willkommener Selbsterfahrungstrip
Nächster Artikel
Palette bietet 12000 Artikel

Die neuen Streitschlichter: Anni Bergmann (von links), Nadine Neumann, Melissa Zöllner, Anna Stein, Anne Michalek, Paulina Müller, Jana Stemme, Heinrich Eggersmann, Luca Hannemann und Max Wittek (Neele Loges fehlt auf dem Bild).

Quelle: pr.

REHREN. Sie bekommen Tipps, wie sie Streit unter Klassenkameraden auf dem Schulhof friedlich schlichten können. Das kann durch ein kurzes Gespräch erfolgen, manchmal ist es aber auch notwendig, die „Streithähne“ aus der Gruppe zu holen und mit ihnen in Ruhe auszudiskutieren, was zu Unstimmigkeiten geführt hat und wie diese behoben werden können. „Das können unsere Viertklässler hervorragend“, lobt Schulleiter Carl Gundlach. Oft sei es einfacher, wenn sich die Kinder untereinander einigen und Lehrkräfte erst gar nicht eingreifen müssten.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder elf Streitschlichter an der Rehrener Grundschule. Anni Bergmann, Nadine Neumann, Melissa Zöllner, Anna Stein, Anne Michalek, Paulina Müller, Jana Stemme, Heinrich Eggersmann, Luca Hannemann, Max Wittek und Neele Loges wurden von den Lehrerinnen Susanne Ewald und Jacqueline Drelichwosky entsprechend ausgebildet. Kürzlich, bei der ersten Schulversammlung dieses Schuljahres, wurden sie ihren Mitschülern vorgestellt. Außerdem erhielten sie eine Urkunde und Signalwesten, die sie – auch mit etwas Stolz – in den Pausen auf dem Schulhof tragen.

„So sind unsere Streitschlichter sofort zu erkennen. Schüler können zu ihnen gehen, wenn es ein Problem gibt oder wenn sich die Streitschlichter einmischen. Dann wissen die anderen Schüler, warum sie das tun und dass sie helfen können“, erläutert Gundlach. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg