Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Aussicht mit Blumen

Aufgehübscht Aussicht mit Blumen

Ein paar „Macher“ haben prägnante Stellen in Friedrichswald aufgehübscht. So hat die Grill- beziehungsweise Ruhehütte in der Oberdorfstraße einen neuen Anstrich bekommen.

Voriger Artikel
Mann belästigt Mädchen im Weserangerbad
Nächster Artikel
Container in Rintelns Nordstadt in Flammen

Verwaltungsstellenleiter Friedrich Sellmann genießt am Friedhofsweg die Aussicht auf die Weide.

Quelle: pr

FRIEDRICHSWALD. Noch in Arbeit ist die Waldkapelle. Waldkapelle? „Das WC“, sagt Verwaltungsstellenleiter Friedrich Sellmann vor Ort mit einem Augenzwinkern. Das hölzerne Toilettenhäuschen bekomme ein neues Dach, anschließend im Innenbereich eine Renovierung und Waschbecken.

Aber das ist noch nicht alles. „Ende April haben wir unseren Maibaum gepflanzt“, sagt Sellmann stolz und deutet auf das weiße Gestell. Ein buntes ovales mit „Friedrichswald“ beschriftetes Bild, auf dem ein Reh über die Wiese springt, ziert den Maibaum nebst der Wappen der Feuerwehr Friedrichswald, des örtlichen Arbeitervereins und der Stadt. Bereits vor einiger Zeit ist der Vorplatz der Hütte, „der immer sehr sumpfig war“, so Sellmann, hergerichtet worden. Für die Materialien sei größtenteils die Stadt Rinteln aufgekommen, der Rest wurde in Eigenleistung bewerkstelligt.

Die Sitzecken am Friedhofsweg haben Karl-Heinz Franz und Roselinde Krause verschönert – sie mit Blumen, er mit Steinen, die nun die Baumstämme umranden. So lässt sich schöner die Aussicht genießen.pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr