Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Autofahrer wegen Nötigung verurteilt

Rinteln Autofahrer wegen Nötigung verurteilt

Ein Autofahrer, der zwei Radfahrerinnen zum Abbremsen und Anhalten gezwungen hatte, ist wegen Nötigung verurteilt worden. Zudem wurde der 19-Jährige wegen Beleidigung belangt, weil er einer der beiden Frauen, seiner Ex-Freundin, noch gefolgt war und sie als „Schlampe“ bezeichnet hatte.

Voriger Artikel
Massenandrang bei Typisierung
Nächster Artikel
Grundschule verabschiedet Rektor Ahlswede

Rinteln. Für diese Vergehen muss der Angeklagte 30 Stunden gemeinnützig arbeiten. Und er erhielt die Auflage, seine Drogenproblematik anzugehen und an Beratungsgesprächen bei der Drogenberatung teilzunehmen.

Der Fall: An einem Abend im Oktober 2013 waren seine Ex-Freundin und eine weitere junge Frau mit ihren Rädern auf der Alten Todenmanner Straße bergab unterwegs. Da kam der Mann mit seinem Auto aus einer Seitenstraße und fuhr vor die beiden Radlerinnen, die stark abbremsen mussten. Sie hatten Angst. Seine Ex fuhr dann weiter, er folgte ihr und beschimpfte sie aus dem Auto heraus. Später entschuldigte sich der 19-Jährige bei ihr. Ein paar Monate nach dem Vorfall folgte die Trennung. Offenbar enttäuscht, dass die Beziehung zu der jungen Frau zerbrochen war, ließ er sie bis vor Kurzem nicht in Ruhe. Die heute 18-Jährige schilderte vor Gericht, er habe sie weiter in der Öffentlichkeit beleidigt und sei hupend an ihr vorbei gefahren.

Inzwischen ist der Mann eigenen Angaben zufolge obdachlos. Er nimmt Drogen, hat seinen Schulabschluss nicht geschafft. So könne es nicht weitergehen, meinten Oberstaatsanwalt Klaus Jochen Schmidt und Richter Christian Rost. Letzterer appellierte abschließend an den 19-Jährigen: „Nehmen Sie die Hilfe, die Ihnen hier angeboten wird, an.“ maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg