Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 6 ° Gewitter

Navigation:
Betrunkener klaut Pflege-Set

Geldstrafe Betrunkener klaut Pflege-Set

Der Diebstahl eines elektronischen Nagelpflege-Sets im Wert von knapp 40 Euro kommt einem 27-jährigen Rintelner teuer zu stehen: Richter Simon Langer verurteilte den mehrfach vorbestraften Mann zu einer Geldstrafe von 600 Euro. Zur Tatzeit hatte der Täter einen Alkoholspiegel von 1,3 Promille.

Voriger Artikel
Bei fünf Grad in die Fluten
Nächster Artikel
1000 Euro Schaden bei Unfallflucht

Symbolbild

Quelle: Archiv

Rinteln. An einem Abend im Februar 2016 hielt sich der Angeklagte mit einem Kumpel in einem Rintelner Drogeriemarkt auf. Scheinbar unmotiviert entwendete er dort einen offenbar für Frauen bestimmten Pflege-Artikel. „Ich weiß wirklich nicht, warum ich das mitgenommen habe“, rätselte er vor Gericht. Zugleich übernahm er die alleinige Verantwortung für die Tat: „Ich bin derjenige, der das mitgenommen hat, nicht mein Freund.“ Nach dem Diebstahl wurde er festgenommen, gab das Set dann aber freiwillig heraus. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. „Ich war betrunken“, sagte der 27-Jährige vor Gericht. Allerdings wusste er nicht mehr, was er konsumiert hatte. „Ich bitte um Verzeihung und entschuldige mich hiermit“, äußerte der Rintelner in seinem Schlusswort.

Richter Langer wertete unter anderem das Geständnis und die Entschuldigung des Angeklagten als positiv. Negativ zu Buche schlugen, dass der Mann bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten und auch einschlägig einige Male für Diebstahlsdelikte belangt worden ist. Zuletzt kassierte er im Juni 2016 für Bedrohung eine Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen. maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr