Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Brenntage für pflanzliche Abfälle stehen bevor

Rinteln / Herbstsaison Brenntage für pflanzliche Abfälle stehen bevor

Am Dienstag, 15. Oktober, beginnt in Rinteln die Herbstsaison für das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen. Gemäß den Bestimmungen der Allgemeinverfügung über das Verbrennen pflanzlicher Abfälle in der Stadt Rinteln dürfen Gartenabfälle dann bis zum 31. Oktober freitags zwischen 8 und 18 Uhr sowie sonnabends zwischen 8 und 15 Uhr verbrannt werden.

Rinteln. Aus Sicherheitsgründen und um Belästigungen beziehungsweise Beeinträchtigungen der Nachbarschaft möglichst gering zu halten, sind beim Verbrennen unbedingt folgende Mindestabstände einzuhalten: 25 Meter zu Gebäuden und 300 Meter zu Krankenanstalten. Im Umkreis von 1500 Metern zum Segelflugplatz ist eine Absprache mit der Flugleitung erforderlich.

 Aus Gründen des Tierschutzes ist das Brennmaterial unmittelbar vor dem Anzünden abzuklopfen oder umzuschichten. Das Feuer ist ständig unter Kontrolle zu halten, Funkenflug und übermäßige Rauchentwicklung auf benachbarten Straßen und Wegen ist zu verhindern. Die Brennstelle darf nicht verlassen werden, bevor Feuer und Glut erloschen sind.

 Bei starkem Wind und bei lang anhaltender trockener Witterung sowie auf moorigem Untergrund und in Schutzzonen I von Wasserschutzgebieten darf nicht verbrannt werden. Zur Vermeidung von übermäßigem Smog sollten auch bei nasser und diesiger Witterung keine Feuer entzündet werden.

 Ordnungsamt und Polizei werden die Einhaltung der Vorschriften durch Kontrollen überwachen. Für Fragen zum Verbrennen von Gartenabfällen steht das Amt für Sicherheit und Ordnung, Bürgerdienste der Stadt Rinteln unter Telefon (05751) 403168 zur Verfügung. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr