Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Einwanderer staunen über Rinteln

Rinteln Einwanderer staunen über Rinteln

Am Nikolaustag hat es für die Teilnehmer des Sprachintegrationskurses von „Arbeit und Leben“ an der Engen Straß eine besondere Überraschung gegeben. Kursleiterin Sigrid Hering hatte einen Besuch im Museum organisiert. Die Teilnehmer aus neun Ländern sollten als Teil des Unterrichts auch die Geschichte Rintelns kennenlernen.

Voriger Artikel
Drei Führerscheine eingezogen
Nächster Artikel
Schüler erfüllen Herzenswünsche

Museumsleier Stefan Meyer erläutert Teilnehmern des Integrationskurses ein historisches Stadtmodell von Rinteln.

Quelle: pr.

Rinteln. Nach einer kleinen Stärkung, die als Willkommensgruß gereicht wurde (Tee und Weihnachtsplätzchen), führte Museumsleiter Stefan Meyer die Gäste auf informative, unterhaltsame Weise durch die Ausstellung. „Auch wenn einige von ihnen schon länger in Rinteln wohnen, wussten sie doch nicht, dass es hier so ein interessantes Heimatmuseum gibt“, teilt Hering mit. „Besonderes Interesse fanden das Modell der mittelalterlichen Stadt Rinteln und die alten Bücher aus der Universitätszeit.“

 Verwundert waren vor allem die muslimischen Teilnehmer über eine handgeschriebene alte Koranausgabe, die zeigte, dass in Rinteln auch früher schon andere Kulturen und Religionen Zugang fanden.

 Während des Besuchs wurden auch sämtliche Anschauungsmodelle ausprobiert. Erstaunt waren die Teilnehmer darüber, wie viel Kraft die Menschen brauchten, um Weserschiffe flussaufwärts zu ziehen.

 Anschließend ging es in die DDR-Sonderausstellung. „Da im Rahmen des Integrationskurses auch ein Orientierungskurs mit politischen Themen durchgeführt wird, ergaben sich hier schon viele Anregungen“, berichtet Hering. Sie und Meyer hoffen, dass die Mitbürger mit ausländischen Wurzeln auch durch diesen Besuch eine engere Beziehung zu ihrer neuen Heimatstadt bekommen. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg