Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Endspurt: Riesenandrang bei „Rio“

Durchwachsener Adventszauber in Rinteln Endspurt: Riesenandrang bei „Rio“

Knackig kalt und trocken, so hätten sich die Wirte des Rintelner Adventszaubers das öfter gewünscht. Und dann spielte gestern beim Endspurt auch noch die „Rio-Band“, die mit ihren eingängigen Hits mehrere Hundert Besucher vor die Bühne lockte.

Voriger Artikel
„Ich bin auch Ausländer“
Nächster Artikel
Wohnungen stärker gefragt – Bauplätze weniger

Rinteln (dil).  „Aber wir hatten zwölf Regentage mit schwachem Umsatz“, klagt Matthias Möller („trennbar“). „Das holt ein toller Schlussabend nicht wieder rein.“ Marlon Klasen, Inhaber der Weihnachtspyramide mit Ausschank, zeigte sich generell zufrieden, hoffte aber auch, dass der gestrige Abend den bisher fehlenden Umsatz noch etwas ausgleicht. Für beide ist aber völlig klar: „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.“ Sehr zufrieden ist dagegen Marktmeister Daniel Jakschik: „Alle angemeldeten Händler sind gekommen, und die mit weniger weihnachtlichem Sortiment waren auch bereit, bis zum Schluss ihre Buden aufzumachen. Und sie wollen alle wiederkommen.“ Im Januar werden sich Vertreter der Stadt, von Pro Rinteln und des Einzelhandels zusammensetzen, um neue Pläne zu schmieden und Bilanz zu ziehen.
Das Weihnachtsoratorium gestern Abend in St. Nikolai war übrigens auch stark besucht. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr