Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Fahrrad als Fluchtmittel genutzt

Rinteln / Abgehauen Fahrrad als Fluchtmittel genutzt

Es war die Gunst der Stunde, die ein junger Mann genutzt hat, um aus der Burghofklinik am Krankenhaus zu türmen.

Voriger Artikel
Polizeiauto mit Taxi verwechselt
Nächster Artikel
„Ein Ort des Abscheus“

Als Fluchtmittel nahm er am Freitag gegen 16 Uhr ein unverschlossenes Fahrrad aus einem Fahrradständer. Der Mann konnte später wieder eingefangen werden, wusste allerdings nicht mehr, wo genau das von ihm entwendete Fahrrad stand. Es wurde nun von der Polizei sichergestellt. Der Eigentümer des 28er Herrenrades der Marke Pegasus mit 21-Gang Shimano Schaltung und schwarzem Fahrradkorb auf dem Gepäckträger kann sein Rad bei der Polizeidienststelle im Hasphurtweg abholen, teilt die Polizei mit. Das Rad ist dunkellila mit helllila Flecken lackiert. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg