Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fitness und Vergnügen für Jung und Alt

Bau des Generationenparks in Rinteln Fitness und Vergnügen für Jung und Alt

Die kontroversen Diskussionen sind verstummt, die Pläne genehmigt, nun kann es losgehen mit dem Bau des ersten Generationen- und Bewegungsparks der Stadt Rinteln am Kapellenwall.

Voriger Artikel
Kein Abi im Jahr 2020?
Nächster Artikel
Schluss mit Matsch und Pfützen

Rinteln. Baudezernentin Elena Kuhls erwartet den Beginn der Bauarbeiten noch in diesem Monat, mit der Fertigstellung und Eröffnung sei – bei einem nicht zu harten Winter – im März oder Frühjahr zu rechnen.

 „Zunächst werden wir den Wegebau angehen, dann die Fundamente für die Bewegungsgeräte setzen“, erklärt Kuhls. „Erst im nächsten Jahr folgen dann der Barfußpark und die Aufstellung der Geräte. Wir bekommen in diesem Jahr nicht mehr alle gewünschten Geräte geliefert.“ Das Klettergerüst wurde schon abgebaut, diese Woche folgen Schaukel und Wippe. Der Spielplatz ist dann gesperrt.

 Grundlage für das Gestaltungskonzept der Planerin Sandra Schauer sind zwei wellenförmige Wege. Die hellblaue Welle ist der Aktivpark an der Weserpromenade: Dieser beginnt als Barfußpfad und wird dann als Balancier- und schließlich als Kletterweg weitergeführt. Die dunkelblaue Welle symbolisiert den barrierefreien Weg zu den Fitnessgeräten. Bänke zum Sitzen, Plaudern, aber auch für Fitnessübungen sind ebenfalls im Gestaltungskonzept vorgesehen. Als Gesamtkosten sind bislang etwa 65.000 Euro eingeplant. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg