Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Frauenkarneval vor dem Ende

Auflösung droht Frauenkarneval vor dem Ende

Eine Rintelner Institution hat am Montag ihr Ende angekündigt. Der Frauenkarneval will sich, so die knappe Pressemitteilung der Vorsitzenden Ilona Fromme, zum 31. Dezember auflösen. Nach 17 Jahren und 16 ausschweifenden Festen soll es zu Ende gehen. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer.

Voriger Artikel
Vom „Mini-MP“ zum „Superschröder“
Nächster Artikel
Stadt nimmt 600 Flüchtlinge auf

Bis zuletzt war der Frauenkarneval eine großartige Sache.

Quelle: tol

Rinteln. Interne Differenzen über die künftige Ausrichtung der Prunksitzung seien, heißt es, ein Grund für die Auflösung gewesen. Zudem habe es Schwierigkeiten gegeben, neue Mitstreiter zu finden. Fromme beklagt den fehlenden Zusammenhalt in der Führungsriege. „Wir haben am Ende einfach nicht mehr an einem Strang gezogen.“ Sie, als letztes verbliebenes Gründungsmitglied, hätte gerne mit der alten Gruppe weitergemacht. Aber in der neuen Konstellation gingen die Meinungen zu weit auseinander. Auch an der Frage der neuen Fräcke schieden sich die Geister.

 Auch Dorothee Heidel, Sitzungspräsidentin des Rintelner Frauenkarnevals, äußert sich enttäuscht: „Es war ja schon alles gebucht.“ Sie persönlich hätte auch noch drei Jahre weitergemacht, auch wenn sie bereits seit Langem nach einer Nachfolgerin gesucht habe. „Aber ich kann ja auch nicht alleine im Ratskeller stehen.“ Das Ende ist für sie allerdings noch nicht in Stein gemeißelt. Erst heiße es, die Versammlung Mitte Oktober abzuwarten, wenn die etwa 15 Mitglieder dann über eine Auflösung des Vereins abstimmen werden.

 Möglicherweise finden sich neue Zugpferde, die den Frauenkarneval führen wollen. „Letztlich kann ja auch ein neuer Verein gegründet werden.“ jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg