Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Heft soll Arbeitnehmer locken

Rinteln Heft soll Arbeitnehmer locken

Wenn sich neue Firmen ansiedeln oder etablierte sich stark vergrößern, finden Menschen einen neuen Job in Rinteln. Nicht selten wohnen sie aber außerhalb, warten erst die Probezeit ab.

Voriger Artikel
Historische Leckerbissen
Nächster Artikel
„Die meisten Kunden sind Deutsche“

Mit diesem Heft wirbt die Stadt bei vielen neuen Arbeitnehmern für eine Verlegung ihres Wohnsitzes in die Weserstadt.

Quelle: tol

Rinteln. Doch dann möchte die Weserstadt sie möglichst bald als Einwohner haben. Dazu gibt die Stadt jetzt die Broschüre „Schönes Rinteln (er)leben.“ heraus. Das Heft verweist auf Kultur-, Schul-, Freizeit- und Vereinsangebote.

 Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz hat die Broschüre kürzlich im Verwaltungsausschuss vorgestellt. „Wir haben sogar mit Betriebsräten darüber gesprochen, wie wir neue Mitarbeiter dazu bewegen können, nach Rinteln zu ziehen.“ Es gehe nicht um jene, die daheim Vereinsvorsitzende sind oder Angehörige zu versorgen hätten, sondern um die, die noch in einer Etagenwohnung zu Hause seien und weniger Bindungen hätten. „In den Betrieben ist man daran auch interessiert, denn wer sich am Arbeitsort wohlfühlt und für seine Familie alles Nötige vorfindet, bleibt länger.“

 Buchholz weiß angesichts des demografischen Trends was das bedeutet: „Jeder Einwohner mehr erhöht unsere Schlüsselzuweisungen. Deshalb müssen wir dem generellen Einwohnerrückgang etwas entgegensetzen.“ In diesem Kontext verweist Buchholz auf Zahlen aus Lippe, wonach die Bevölkerung in den Nachbargemeinden Kalletal bis 2030 um 16,5 Prozent und Extertal um 18 Prozent zurückgehen soll. Bei Städten mit vielen Arbeitsplätzen sieht es dagegen besser aus. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg