Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Hexen übernehmen das Regiment

Rintelner Carneval-Verein Hexen übernehmen das Regiment

Die Hexen des Rintelner Carnevals-Vereins (RCV) haben um 11.11 Uhr das Rathaus gestürmt und an Krawatten abgeschnitten, was sie ergattern konnten.

Voriger Artikel
Behindertenbeirat fühlt sich übergangen
Nächster Artikel
Stadt verplant Stadtplan

Ohne Chance: Thomas Priemer verliert einen Teil seiner Krawatte.

Quelle: tol

Rinteln. Bürgermeister Thomas Priemer stand ihnen erstmals als Hausherr gegenüber und hieß sie zunächst nicht einmal willkommen, denn die Hexen hätten ja seine Wachtposten mit ihren Scheren und Krallen überwältigt. Nach lauten „Buuhs“ prostete er ihnen dann doch mit Sekt als Willkommen zu. Den Rathausschlüssel trug er an einem Band auf dem Rücken: „Wer ihn haben will, muss darum kämpfen.“

Doch Oberhexe Alexandra Goebel setzte die Schere ein, gab ein Küsschen und rief Hexen und Elferrat zu: „Lassen wir es heute richtig krachen!“ Sitzungspräsident Hans-Hermann Stöckl wies darauf hin, wie modern der RCV inzwischen ist: „Wir haben zwei Frauen im Dreigestirn und heute sogar eine schwule Hexe dabei, denn unser Till zeigt sein wahres Gesicht.“ Till (Roland Böhmer) hatte sich als bunte Oma verkleidet.

Damit im Rathaus der Weserstadt wieder gearbeitet werden konnte, zog der Tross dann weiter zu Volksbank und Sparkasse, bevor im Hotel „Stadt Kassel“ der Hexensturm feucht-fröhlich ausklang. „Unserm Bürgermeister hat’s gefallen“, freute sich Stöckl. Und Priemer sagte lachend: „Wir feiern gern. Ihr könnt morgen wiederkommen.“ dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg