Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Junges Leben kommt in die Altstadt

Rinteln/ Sommeruni Junges Leben kommt in die Altstadt

Ab dem 20. Juli wird sich das Rintelner Stadtbild wieder für eine Woche deutlich verjüngen. Um 15 Uhr wird die mittlerweile neunte Sommeruni im Brückentorsaal eröffnet.

Voriger Artikel
„Mehr Heroin geschenkt als verkauft“
Nächster Artikel
Sechs Monate Haft für versuchten Diebstahl

Nicht abgehoben: Die Sommeruni wird junges Leben in die Altstadt bringen – ähnlich wie hier beim Theaterworkshop in einem der vergangenen Jahre auf dem Marktplatz.

Quelle: Archiv

Rinteln. Anschließend bleiben die jungen Leute eine Woche lang in der Stadt und haben in dieser Zeit die Möglichkeit, in viele verschiedene Studiengänge hineinzuschnuppern. Doch nicht nur für die „Studierenden auf Probe“, auch für alle Rintelner hat die veranstaltende Volkshochschule Schaumburg in dieser Zeit ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Viele Veranstaltungen aus dem Kultur- und Freizeitprogramm der Teilnehmer sind unter dem Titel „Kultur-Uni“ nämlich auch für weitere Interessierte geöffnet. Samstag, 20. Juli:

 17.45 bis 18.45 Uhr: „Sightjogging“ mit Dr. Joachim von Meien, Treffpunkt Kollegienplatz, Gebühr: 3 Euro.

 20 Uhr: „Welcome Night“ mit der Nachwuchsband „Next One“, Familienzentrum, Ostertorstraße 2, Eintritt dank Förderung durch den Kulturring und die Stadtjugendpflege frei, Verzehr kostenpflichtig. Sonntag, 21. Juli:

 10.45 bis 13 Uhr, Matinée „Sinn und Zweck der Strafe“ mit Prof. Dr. B.-D. Meier, VHS 1/2, Klosterstr. 26, Eintritt frei.

 10.45 bis 13 Uhr: Matinée „Medien-Alltag“ mit Gerd Fünderich, Aula der BBS/KHL, Dauestr.2, Eintritt frei.

 10.45 bis 13 Uhr: Matinée „Gibt es Wahrheit?“ mit Maxi Berger, BBS/KHL, Raum 110 EG, Eintritt frei.

 10.45 bis 13 Uhr: Matinée: „Die Qual der Wahl: Suche nach dem richtigen Studienfach“ mit Christiane Schnabel, Jennifer Seifer und Christoph Stolz, VHS, Foyer, Eintritt frei.

 10.45 bis 13 Uhr: Matinée „Lernen und Lehren mit digitalen Medien: Teufelszeug oder Heilsbringer?“ mit Felix Schroeder, Johanna Neubacher, Stefan Frohwein, BBS-KHL, Raum 106 EG, Eintritt frei.

 14.30 bis 16 Uhr: „Uni und Studentenleben – damals und heute“ mit Dr. Joachim von Meien, Museum Eulenburg, Klosterstr. 21, Gebühr: 3 Euro. 16.30 bis 18 Uhr: „Skurriles und Wissenswertes: Stadtführung Rinteln“ mit Dr. Joachim von Meien, Museum Eulenburg, Gebühr: 3 Euro.

 19 Uhr: „Sport Stacking“ mit Martina Kuhrt, VHS 2/3.

 19 Uhr: „Fußball für alle“ mit Dr. Joachim von Meien, Treffpunkt: Ernestinum.

 20.15 Uhr: „Sport Stacking“ mit Martina Kuhrt, VHS 2/3. Montag, 22. Juli:

 16.30 Uhr: „NaNu?“ Straßentheater-Workshop mit dem Regisseur Jürgen Wiemer, dreitägiger Workshop: Montag bis Mittwoch jeweils 16.30 Uhr. Familienzentrum, Ostertorstr. 2, Gebühr: 5 Euro.

 16.30 Uhr: „Basketball für alle“ mit Dr. Joachim von Meien, Kreissporthalle, Paul-Erdniß-Str.1, Eintritt frei.

 16.30 Uhr: Jonglage-Workshop mit Jürgen Leo, VHS 1/1, Eintritt frei.

 16.30 Uhr: Dance-Workout mit Nicole Schröter, Kreissporthalle, Eintritt dank Förderung durch die BKK24 frei.

 19 Uhr: „Fußball für alle“ mit Dr. Joachim von Meien, Treffpunkt: Ernestinum, Haupteingang, Eintritt frei. Dienstag, 23. Juli:

 16.30 Uhr: „Volleyball für alle“ mit Dr. Joachim von Meien, Kreissporthalle, Eintritt frei.

 16.30 Uhr: „Kraft- und Konditionstraining“ mit Nicole Schröter; Kreissporthalle, Eintritt dank BKK24 frei. Mittwoch, 24. Juli:

 16.30 Uhr: „Basketball für alle“ mit Dr. Joachim von Meien, Kreissporthalle, Eintritt frei.

 16.30 Uhr: „Poi Jonglage“ mit Nicole Schröter, VHS 1/1, Eintritt dank Förderung durch die BKK24 frei. Donnerstag, 25. Juli:

 16.30 Uhr: „Volleyball für alle“ mit Dr. Joachim von Meien, Kreissporthalle, Eintritt frei.

 19 Uhr: Fußball für alle“ mit Dr. Joachim von Meien, Treffpunkt: Haupteingang Ernestinum, Eintritt frei.

 22 Uhr: „Last Night Disco“, „Happy Night“, Eintritt 3 Euro, Verzehr kostenpflichtig. jaj

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr