Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Chance für Einbrecher

Rinteln / Präventionsrat Keine Chance für Einbrecher

Für viele Menschen sind Herbst und Winter besinnliche Jahreszeiten. Für Einbrecher ist es hingegen die ideale Zeit, um sich im Schutz der Dunkelheit Zutritt zu Häusern und Wohnungen verschaffen.

Voriger Artikel
Die Weserstadt mobil erleben
Nächster Artikel
„Er ist einfach nicht totzukriegen“

Mareen Fennert und Rolf Potthast wollen mit Flyern, Plakaten und Brötchentüten dafür sorgen, dass Einbrecher keine Chance haben. jaj

Rinteln. Der Präventionsrat der Stadt Rinteln war deshalb gestern im Stadtgebiet unterwegs, um die Bürger auf die drohende Gefahr aufmerksam zu machen und zu Zivilcourage zu animieren.

 Plakate, Flyer und mehrere Tausend Brötchen-Tüten verteilten Mareen Fennert, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, und Rolf Potthast, Kontaktbeamter der Polizei, in Geschäften und Bäckereien. „Wir würden uns wünschen, dass die Menschen aufmerksam bleiben“, erklärt Fennert. „Wenn jemand sieht, dass in Nachbars Garten ein Fremder mit einer Leiter umherläuft, sollte er das nicht ignorieren“, gibt sie ein Beispiel. Lieber einmal zu viel die Polizei anrufen als einmal zu wenig, ist auch der Rat, den Potthast den Bürgern gibt.

 In den Broschüren und Flyern, die nun in vielen Geschäften und bei der Polizei ausliegen, finden die Bürger viele Infos darüber, wie sie sich vor ungebetenen Gästen schützen können. Die Polizei wird zudem Sonderstreifen fahren, bei denen sie Anwohner auf Gefahrenpunkte aufmerksam macht. jaj

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr