Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Klassenräume und Abwasserleitung neu

Rinteln / Grundschule Süd Klassenräume und Abwasserleitung neu

Die Modernisierung von drei Klassenräumen in der Grundschule Süd in Rinteln hatte die Gemeinnützige Verwaltungs- und Siedlungsgesellschaft (GVS) von langer Hand geplant. Dass die Abflussleitung der Lehrertoilette verstopft war, kam dann noch überraschend dazu. Aber die Sommerferien bieten genug Zeit, die Mängel zu beheben.

Voriger Artikel
Konkurrenzkampf wird härter
Nächster Artikel
Denkmal von nationaler Bedeutung

 Als Ersatz für die verstopfte gusseiserne Abwasserleitung werden neue Plastikrohre in den ausgehobenen Graben verlegt.

Quelle: dil

Rinteln. „Im roten Gebäude der Grundschule Süd werden zurzeit drei Klassenräume im Obergeschoss renoviert. Sie erhalten einen neuen Farbanstrich“, teilt GVS-Geschäftsführer Jürgen Peterson mit. Allerdings sind beim Entfernen der alten Tapete auch Teile des Putzes abgerissen. So wurden auch Maurerarbeiten fällig.

 „Im weißen Gebäude sind einige Fensterlaibungen beschädigt“, fährt Peterson fort. „Diese werden ausgebessert. Des Weiteren wird ein Kanal auf dem Schulhof saniert. Insgesamt investieren wir etwa 26000 Euro.“

 Bei der Kanalsanierung handelt es sich um das Ersetzen einer gusseisernen Leitung durch ein Kunststoffrohr. Auf zehn Meter Länge hat das Bauunternehmen Rolf Klein mit Schaufel und Minibagger „aufgeschachtet“. „Aber spätestens Mittwoch ist alles wieder dicht“, versprach Klein.

 In den übrigen Grundschulen der Stadt Rinteln stehen in diesen Sommerferien keine Arbeiten an. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr