Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kleines Netzwerk bilden

Behindertenbeirat Kleines Netzwerk bilden

„Wir müssen die Zusammenarbeit mit der Stadt Rinteln, mit Behindertenverbänden und anderen Trägern intensivieren und ein kleines Netzwerk bilden“, forderte der Vorsitzende des Behindertenbeirats der Stadt Rinteln, Manfred Pollmann, in der jüngsten Behindertenbeiratssitzung.

Voriger Artikel
Kulturelles Profil schärfen
Nächster Artikel
Stillstand an der Entlastungsstraße

Manfred Pollmann.

Quelle: pr.

Rinteln. Dazu sollte nicht nur das Mitwirken in Ausschüssen der Stadt Rinteln gehören. Auch die Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Inklusionsrat und der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, mit Regionalgruppen und dem Kreisbehindertenrat sollten vertieft werden.

Der Behindertenbeirat beabsichtigt außerdem, Vertrauenspersonen und Mitglieder von Betriebs- und Personalräten, die sich in Rintelner Betrieben und Verwaltungen für behinderte Kollegen einsetzen, bei ihrer Arbeit weiter zu unterstützen. „Eine Schwerbehindertenvertretung mit ihrem Vertrauensmann an der Spitze und einem Stellvertreter muss in Betrieben und Dienststellen, in denen wenigstens fünf schwerbehinderte Menschen nicht nur vorübergehend beschäftigt werden, gewählt werden“, erklärte Pollmann.

Der Behindertenbeirat pflege schon seit dem Jahr 2011 Kontakte zu den Vertrauenspersonen der Rintelner Betriebe. „Da aber Neuwahlen der Vertrauenspersonen im Herbst letzten Jahres erfolgten, könnte sich die Gruppe der Vertrauensleute inzwischen verändert haben“, so Pollmann. „Deshalb wollen wir vom Behindertenbeirat ein Treffen organisieren. Bei einem offenen Gespräch soll Gelegenheit gegeben werden, sich kennenzulernen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu vertiefen.“

Das Treffen soll am Dienstag, 31. März, bei der Firma Stüken stattfinden. Neue Vertrauenspersonen sollten sich unter Telefon (05751) 5058 mit Pollmann in Verbindung setzen. peb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg