Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
„Klosterkarree“: Noch einen Monat Aufschub

Rinteln / Pläne „Klosterkarree“: Noch einen Monat Aufschub

Eigentlich sollte es am Mittwoch im vertraulich tagenden Verwaltungsausschuss auch um das Thema „Klosterkarree“ gehen, doch Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz hatte den Punkt von der geplanten Tagesordnung nehmen lassen.

Rinteln. Rinteln (dil). Der Grund: Nach Informationen unserer Zeitung waren die vom Investor Werner Muntau geforderten Unterlagen nicht vollständig. Außerdem soll abgewartet werden, welche Signale Muntau gibt, sobald er die angekündigten abschließenden Gespräche mit zwei Mietern größerer Flächen in der geplanten Einkaufspassage geführt hat. Zuletzt hatte Muntau der Stadt mitgeteilt, dass er nur noch eine kleine Tiefgarage mit Zufahrt von der Bäckerstraße bauen will. Diese soll Parkplätze für Bewohner und Beschäftigte des Objektes bieten. Für Kunden und Besucher sollen ausreichend Parkplätze aus dem üppigen Angebot der Stadt „abgelöst“ (quasi gemietet) werden. Dies hatte Muntau als finanziell akzeptabel bezeichnet (wir berichteten).

 Nun wird eine Beratung im Verwaltungsausschuss am 16. Mai anvisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die „Schlossklause“, die ehemalige Gaststätte an der Arensburg, fiel vermutlich Brandstiftung zum Opfer... mehr