Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kunst im Studio

Musik und Vernissage in Obernkirchen Kunst im Studio

Die Mezzosopranistin Beate Josten unterrichtet Gesangsschüler, leitet Chor- und Stimmworkshops, führt Persönlichkeitscoachings durch und arbeitet stimmtherapeutisch.

Voriger Artikel
Es war einmal in Rinteln...
Nächster Artikel
Bekifft am Steuer

Kimberley Boettger-Soller und Melissa Gore umrahmen die Vernissage am Sonnabend musikalisch; für Sonntag laden sie zu einem Liederabend ein.

Quelle: pr.

Obernkirchen. Dabei nutzt sie die atmosphärische Wirkung der räumlichen Bedingungen ihres Studios an der Langen Straße im Zentrum von Obernkirchen, um Kunst und Musik intensiv und eindrücklich vermittelbar zu machen.

Am kommenden Wochenende, 5. und 6. März, wird das Studio für eine Begegnung mit der Bildenden Kunst und der Gesangskunst geöffnet sein. Eingeladen wird zu einer Vernissage mit Bildern des Bückeburger Malers Wolfgang Möller, der im Jahr 2006 zum Kunstpreisträger der Stadt Sablé sur Sarthe gekürt wurde, sowie zu einer Soiree mit der Mezzosopranistin Kimberley Boettger-Soller und ihrer Klavierpartnerin Melissa Gore mit Liedern von Franz Schubert und Hugo Wolf.

Die Vernissage mit Einführung in das Werk Möllers beginnt am Sonnabend, 5. März, um 18 Uhr. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Boettger-Soller und Gore, die aus diesem Anlass eine erste Kostprobe ihres Könnens abgeben werden.

Am Folgetag werden die beiden Musikerinnen dann ab 17 Uhr ihren Liederabend mit selten gehörten Kompositionen von Schubert und Wolff geben. Das Programm verspricht eine hohe Qualität, beabsichtigt das Duo doch, im kommenden Herbst mit eben diesem Programm beim „Internationalen Hugo-Wolff-Wettbewerb“ in Stuttgart erfolgreich bestehen zu können.

Da das Studio an der Langen Straße in Obernkirchen nur über eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen verfügt, wird empfohlen, möglichst frühzeitige Reservierungen vorzunehmen. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer (05724) 392725 sowie per E-Mail an info@beate-josten.de entgegengenommen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg