Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Lösung in Sicht?

Zu viel Wasser Lösung in Sicht?

Letztlich fehlt einfach der Platz. Nicht nur bei den viel zitierten Jahrhunderthochwassern steigt an der Nottbergstraße in Krankenhagen das Wasser über das Ufer.

Voriger Artikel
Stadt hebt drei weitere Spielplätze auf
Nächster Artikel
Noch zu kalt für nassen Spaß

Bei Starkregen wird die Nottbergstraße zum Nottbergfluss. Das Foto zeigt, wie aus dem Graben, der vom Brink zur Nottberg-straße führt, die Wassermassen strömen.

Quelle: pr. /Archiv

Krankenhagen/Volksen (jak). „Der Graben hat ein zu schmales Profil“, sagt Uwe Quindt vom Bauamt, „aber wir können ihn eben nicht viel breiter bauen, die Straße ist ja schon schmal genug.“ In der jüngsten Sitzung des Ortsrats Krankenhagen/Volksen stand das Thema abermals auf der Tagesordnung, einen großen Wurf konnte die Verwaltung allerdings nicht verkünden.

 Man wolle sich jetzt regelmäßiger um den Unterhalt des Grabens kümmern, damit das Wasser besser abfließen könne, und, sollte das nicht reichen, Möglichkeiten prüfen, wie das Profil des Grabens verbreitert werden könne, gibt Sonja Meier von der Verwaltung den Ortsratsmitgliedern bekannt. Über den Sommer sollen auch die Durchlassrohre unter der Straße teilweise durch Größere ausgetauscht werden, geht Quindt ins Detail. Außerdem könne man die Gräben im unteren Bereich eventuell noch etwas tiefer ausheben, damit sie künftig mehr Wasser fassen können. „Wir hoffen, so durch kleinere Maßnahmen die Situation deutlich zu verbessern“, sagt der Bauamtsmitarbeiter.

 Auch die Grundschule Krankenhagen hat mit Wasser zu kämpfen, in diesem Fall allerdings unter der Erde. Der Boden der Turnhalle wirft weiterhin Wellen, stellten die Ortsratsmitglieder fest. Nun soll ein zusätzlich zu verlegendes Rohr die Situation eventuell entschärfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg