Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Modernisieren lohnt sich mehr als Sparen

Investitionen ins Eigenheim anheizen Modernisieren lohnt sich mehr als Sparen

Das Geld auf dem Sparkonto wird beim aktuellen Niedrigzins kaum noch mehr. Einsparungen bei den Kosten des Eigenheims können sich da schon eher lohnen.

Voriger Artikel
„AG Bahn“ bündelt Widerstand
Nächster Artikel
Am Tisch muss die „Ehe“ funktionieren

Werben für die neuen Kredite: Paul Knauthe (Sparkasse, von links), Fritz Pape (Kreishandwerkerschaft), Horst Frensel (Kreishandwerksmeister), Dieter Ahrens (Dachdeckermeister) und Werner Nickel (Sparkasse).

Quelle: dil

Rinteln/Landkreis. Mit einer Frühjahrsoffensive wollen Sparkasse und Kreishandwerkerschaft deshalb Investitionen auslösen. 1,33 Prozent Zinsen (nominal) ab 5000 Euro – und das bis 25.000 Euro ohne (gebührenpflichtige) Absicherung im Grundbuch werden angeboten. Fritz Pape, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft: „Das ist wie ein Sonderkonjunkturprogramm für das heimische Handwerk.“

 Pape weiß, dass erste Handwerksbetriebe bereits eine Nachfragedelle spüren. Werner Nickel von der Sparkasse stellt aber auch fest, dass Kunden ihre Spareinlagen abschmelzen, um sich Konsumwünsche zu erfüllen. Nachhaltiger wäre es dagegen in vielen Fällen, das Eigenheim zu modernisieren, damit etwas für die Umwelt, den eigenen Wohlfühlfaktor und letztlich für die heimische Wirtschaft zu tun.

 Seit 14 Jahren stärkt die Sparkasse mit Sonderkreditprogrammen auch das Handwerk in Schaumburg, stellte Paul Knauthe vom Vertriebsmarketing der Sparkasse gestern beim Pressegespräch im Prinzenhof in Rinteln fest. 75 Millionen Euro seien damit bereits bewegt worden, lobte Pape, 5750 Kreditanträge wurden über die Jahre bedient. „Und das Auftragsvolumen für das heimische Handwerk lag sicher noch weit höher.“

 Im Vordergrund des neuen Programms soll die individuelle, maßgeschneiderte und unkomplizierte Finanzierung stehen, erläuterte Knauthe und wies auf die komplizierteren Bedingungen bei KfW-Krediten hin, die aber noch günstiger sein können. Diese würden auf Wunsch auch vermittelt. Das neue Programm setzt auf den niedrigen Zins von 1,33 Prozent (bisher garantiert bis zur Jahresmitte) für fünf Jahre, etwas höher bei längeren Laufzeiten. Es können auch höhere Summen als 25.000 Euro abgeschlossen werden.

 „Der Handwerksmeister kann nach dem groben Kostenvoranschlag so dem Kunden auch vorrechnen, wie hoch die monatliche Belastung sein würde“, ergänzten Nickel und Dachdeckermeister Dieter Ahrens. Dann prüft die Sparkasse noch die Bonität des Kunden, und schon kann der „Geld-sofort-Turbo“ gezündet werden. Nach zwei Tagen stünde das Geld bereit. Und ein Steuerbonus von 20 Prozent auf Handwerksleistungen macht das Investieren noch attraktiver.

 Erstmals ist die Kreditvergabe auch nicht an nachgewiesene Einsparungen geknüpft, sondern es kann auch Verschlissenes am und im Gebäude durch Neues ersetzt werden – nur eben nicht Möbel und Dekorationen, präzisiert Knauthe. Selbst für Malerarbeiten gebe es den Kredit. Die Zinshöhe werde ab Mitte des Jahres allerdings alle drei Monate überprüft und bei Bedarf angepasst, das Programm gelte erst mal für dieses Jahr.

 Wer sich nicht im Klaren ist, wie viel Geld er mit welcher Maßnahme sparen kann, dem gibt der „Modernisierungsrechner“ online unter www.spk-schaumburg.de eine erste Orientierung. Für die Vertiefung stehen Handwerker und die Sparkasse zur Verfügung. „Genau das ist es, was unseren Handwerksbetrieben als zusätzliche Informationen für den Kunden weiter hilft“, betont Pape. Investitionen, Finanzierungsbedarf und Einsparungen werden dabei gegenübergestellt. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg