Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Morsche Bäumemüssen weg

Fällarbeiten an der Waldkaterallee Morsche Bäumemüssen weg

Endspurt beim Auslichten von Altholz aus Baumkronen und beim Fällen morscher Bäume im öffentlichen Bereich: Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Rinteln sind nach mehrtägigem Einsatz am Steinanger am Dienstag zur Waldkaterallee ausgerückt.

Voriger Artikel
Zu wenig Geld für marode Straßen
Nächster Artikel
Mitte März kommt der Abrissbagger

An der Waldkaterallee werden Abornbäume gefällt, die innen morsch sind.

Quelle: dil

Rinteln. Dort hatte die Baumsachverständige Antje Wiskow vier ältere Ahornbäume im Bereich südlich der Einfahrt zur Lebenshilfe mit einem rosa Punkt versehen. Das heißt: „Die müssen weg.“

 Zunächst wurden die direkt an der Straße stehenden Bäume mit weniger als einem Meter Durchmesser so gefällt werden, dass die Fallrichtung von der Straße weg zeigte. Dort fielen sie in einen kleineren Gehölzbestand. Dabei abgebrochene Äste wurden am Nachmittag ebenfalls abgesägt und werden zum Schreddern abgefahren. Der Verkehr floss zeitweise nur einspurig dort vorbei, nicht wegen Gefahr, sonden wegen der Bauhoffahrzeuge. dil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg