Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neuer Zuschnitt für die Schulen?

Rinteln Neuer Zuschnitt für die Schulen?

Das Einzugsgebiet der sechs Grundschulen (GS) im Stadtgebiet Rinteln ist in Schulbezirke eingeteilt. Der Rat hat in einer Satzung die Bereiche der Schulbezirke zuletzt im Jahr 2000 neu festgelegt.

Voriger Artikel
Rinteln: Senioren-WG in Ex-Jugendherberge?
Nächster Artikel
Nach 13 Jahren ist Schluss

Rinteln. Demnach erfüllen die 891 Grundschüler im Stadtgebiet ihre Schulpflicht, indem sie die Schule besuchen, in deren Schulbezirk sie ihren Wohnsitz haben.

Ein Wechsel der Grundschule durch Umzug oder anderen Gründen kann nur durch eine Ausnahmegenehmigung erfolgen. Die Größe der Schulbezirke können auch Auswirkungen auf Führungspositionen der Grundschulen haben.

Wenn ein Kind eine andere als die nach Schulbezirkssatzung festgelegte Schule besuchen soll, ist eine Ausnahmegenehmigung erforderlich. Der Besuch einer anderen Schule kann nur gestattet werden, wenn der Besuch der zuständigen Schule für die betreffenden Schüler oder deren Familien eine unzumutbare Härte darstellen würde oder der Besuch der anderen Schule aus pädagogischen Gründen geboten erscheint.

Der Antrag auf Ausnahmegenehmigung ist bei der zuständigen Schule zu stellen. Diese beteiligt die gewünschte Schule, den Schulträger sowie den Träger der Schülerbeförderung. Halten beide Schulen den Antrag für begründet, erteilt die zuständige Schule die Ausnahmegenehmigung. Halten eine oder beide Schulen den Antrag für unbegründet, wird der Vorgang der jeweils zuständigen Regionalabteilung der Niedersächsischen Landesschulbehörde zur Entscheidung vorgelegt.

Ob eine Grundschule einen Konrektor hat, ist abhängig von der Schülerzahl. Fällt diese unter 160, fällt auch die Konrektorenstelle weg.

Aufgrund der Geburtenzahlen und der sich daraus ergebenden Schülerzahlen könnte dieser Umstand im Schuljahr 2016/17 an der GS Nord eintreten. Für das kommende Schuljahr sind 152 Schüler prognostiziert. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, könnte über eine Umstrukturierung der Schulbezirke nachgedacht werden.peb

Das Einzugsgebiet der Grundschule Süd umfasst den Bereich südlich der Weser und in der Nordstadt den Bereich östlich der Mindener Straße und Bahnhofstraße, nördlich der Konrad-Adenauer-Straße, südlich des Helene-Brehm-Weges, Buchenweges und Bartelsweges sowie westlich der Steinberger Straße. peb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg